Bevor Sie Objekte in Ihrer vSphere-Bestandsliste verwalten, indem Sie Orchestrator verwenden und Workflows für diese Objekte ausführen, müssen Sie das vCenter Server-Plug-In konfigurieren und die Verbindungsparameter zwischen Orchestrator und den zu orchestrierenden vCenter Server-Instanzen definieren.

Sie können das vCenter Server-Plug-In konfigurieren, indem Sie die vCenter Server-Konfigurationsworkflows über den Orchestrator-Client ausführen.

Um die Objekte in Ihrer vSphere-Bestandsliste mit dem vSphere Web Client zu verwalten, stellen Sie sicher, dass Sie den Orchestrator-Server so konfigurieren, dass er mit derselben vCenter Single Sign-On-Instanz funktioniert, auf die vCenter Server und vSphere Web Client verweisen. Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass Orchestrator als vCenter Server-Erweiterung registriert ist. Sie registrieren Orchestrator als eine vCenter Server-Erweiterung, wenn Sie einen Benutzer angeben (durch Angabe von Benutzername und Kennwort), der Berechtigungen zum Verwalten von vCenter Server-Erweiterungen hat.