Sie können einen Workflow von einem Orchestrator-Client aus ausführen, um ein Schlüsselpaar zu generieren. Mit dem Schlüsselpaar können Sie ohne ein Kennwort eine Verbindung zu einem SSH-Host herstellen.

Vorbereitungen

Überprüfen Sie, ob das Benutzerkonto, über das Sie angemeldet sind, über die nötigen Berechtigungen zum Ausführen von SSH-Workflows verfügt.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Ein Schlüsselpaar besteht aus einem öffentlichen und einem privaten Schlüssel. Über den privaten Schlüssel kann Orchestrator eine Verbindung zum öffentlichen Schlüssel auf einem SSH-Host herstellen. Zur besseren Sicherheit können Sie eine Passphrase verwenden.

ACHTUNG:

Alle Orchestrator-Benutzer mit dem entsprechenden Satz an Berechtigungen können Ihren privaten Schlüssel lesen, verwenden und überschreiben.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf die Ansicht Workflows im Orchestrator-Client.
  2. Erweitern Sie in der hierarchischen Liste der Workflows Bibliothek > SSH und navigieren Sie zum Workflow „Schlüsselpaar generieren“.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Workflow „Schlüsselpaar generieren“ und wählen Sie Workflow starten.
  4. Geben Sie die erforderlichen Informationen an.
    1. Wählen Sie den Schlüsseltyp aus.
    2. Wählen Sie die Schlüsselgröße aus.
    3. (Optional) : Geben Sie die Passphrase ein.
      Anmerkung:

      Sie können die Passphrase später ändern.

    4. (Optional) : Geben Sie einen Kommentar ein.
  5. Klicken Sie auf Senden, um den Workflow auszuführen.

    Wenn ein Schlüsselpaar vorhanden ist, wird es durch das neue Schlüsselpaar überschrieben.