Sie können Ihren vorhandenen externen vRealize Orchestrator-Server zu einer neuen externen vRealize Orchestrator-Umgebung migrieren.

Ab vRealize Orchestrator 7.5 können Sie für Ihre vRealize Orchestrator-Umgebungen keine Upgrades mehr durchführen. Um die vRealize Orchestrator-Umgebungen auf die neueste Version hochzustufen, müssen sie diese migrieren.

In der migrierten vRealize Orchestrator-Konfiguration sind die folgenden Daten, die die Leistung und Nutzung der vRealize Orchestrator-Zielinstanz beeinträchtigen könnten, nicht enthalten.

  • Angepasste Systemeinstellungen, wie die Schwellenwerte für den Speicher oder eine Vergrößerung des Java Heap-Speichers
  • Protokollierungsstufen, die sich von den Standardeinstellungen unterscheiden
  • Syslog-Server-Konfiguration auf der Seite Protokollierungsintegration im Control Center
  • Benutzerdefinierte Systemeigenschaften, die Sie auf der Seite Systemeigenschaften im Control Center konfigurieren oder direkt auf die vmo.properties-Datei in der Appliance anwenden
  • Workflow-Ausführungsprotokolle
  • Plug-In-Konfigurationen dynamischer Typen