Sie können einen Orchestrator-Datenbankcluster so konfigurieren, dass er im synchronen Modus ausgeführt wird.

Der Synchronisierungsmodus ermöglicht das automatische Failover der primären Orchestrator-Datenbank. Der Prozess stuft einen der Replikatknoten auf den Status eines synchronisierten Replikats hoch. Wenn der aktuelle primäre Knoten ausfällt, wird das synchronisierte Replikat automatisch auf einen primären Knoten hochgestuft. Das synchronisierte Replikat empfängt alle abgeschlossenen Transaktionen aus der Datenbank des primären Knotens.

Voraussetzungen

Konfigurieren Sie einen Orchestrator-Cluster, der aus mindestens drei Orchestrator-Knoten besteht.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei der VAMI-Schnittstelle als root an.
    Greifen Sie auf die VAMI-Schnittstelle unter https:// IP_oder_DNS_Name_Ihres_Orchestrator_Servers:5480 zu.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Cluster aus.
  3. Klicken Sie auf Synchronisierungsmodus.
  4. Einer der Knoten des Clusters wird auf den Status eines synchronisierten Replikats hochgestuft.
    Um den Erfolg des Synchronisierungsvorgangs zu prüfen, vergewissern Sie sich, dass für den Status des Replikationsmodus auf der Registerkarte Cluster der Status Datenbank im synchronen Modus angegeben ist.