Nach dem Verknüpfen von Elementen zum Erstellen des logischen Flusses des Workflows definieren Sie Elementbindungen, um die Art der Verarbeitung von empfangenen und generierten Daten durch jedes Element zu definieren.

Voraussetzungen

Verifizieren Sie, dass Sie ein Workflowschema in der Registerkarte Schema des Workfloweditors haben und dass Sie Links zwischen den Elementen erstellt haben.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim vRealize Orchestrator Client an.
  2. Navigieren Sie zu Bibliothek > Workflows und wählen Sie Ihren Workflow aus.
  3. Wählen Sie die Registerkarte Schema.
  4. Wählen Sie ein Workflow-Element aus.
  5. Erweitern Sie auf der Registerkarte Allgemein des Elementkonfigurationsfensters die Option Eingaben/Ausgaben.
  6. Fügen Sie die entsprechenden Workflow-Eingabe- oder Ausgabeparameter aus der Liste der vorhandenen Parameter und Variablen hinzu.
  7. Um Ihre Änderungen am Workflowschema zu speichern, klicken Sie auf Speichern.

Ergebnisse

Sie haben die Eingabeparameter definiert, die das Element empfängt, und die Ausgabeparameter, die es generiert, und sie an Workflowvariablen und -parameter gebunden.

Nächste Maßnahme

Sie können Verzweigungen im Workflowpfad erstellen, indem Sie Entscheidungen definieren.