Sie können eine externe eigenständige vRealize Orchestrator 7.x-Instanz in eine vRealize Orchestrator 8.x-Umgebung migrieren. Die Migration wird für vRealize Orchestrator 7.x-Instanzen unterstützt, die mit vSphere oder mit vRealize Automation 7.x authentifiziert wurden.

Wichtig: Ein Upgrade von vRealize Orchestrator 7.x oder früher auf vRealize Orchestrator 8.x wird nicht unterstützt.
Die Migration überträgt eine externe eigenständige vRealize Orchestrator 7.x-Konfiguration in Ihre vRealize Orchestrator 8.x-Umgebung. Die Migration umfasst das Überschreiben aller vorhandenen Elemente in Ihrer vRealize Orchestrator 8.x-Umgebung, wie z. B. Workflows, Aktionen, Konfigurations- und Ressourcenelemente, einschließlich sicherer Zeichenfolgen in Workflows und Konfigurationselementen, Paketen, Tasks, Richtlinien, Zertifikaten und vertrauenswürdigen Zertifikaten, Plug-Ins und Plug-In-Konfigurationen, benutzerdefinierten Datensätzen in der Datei js-io-rights.conf und den Control Center-Systemeigenschaften. Die Migration von vRealize Orchestrator-Instanzen, die mit vSphere authentifiziert wurden, umfasst auch den Status der derzeit laufenden Entitäten, wie z. B. Token für die Workflow-Ausführung, geplante Aufgaben, Ausführen von Richtlinien. Für vRealize Orchestrator-Instanzen, die mit vRealize Automation authentifiziert wurden, erscheinen die derzeit laufenden Entitäten in einem Fehlerstatus in der vRealize Orchestrator-Zielumgebung. Die Migration umfasst sowohl integrierte als auch benutzerdefinierte vRealize Orchestrator-Inhalte.
Hinweis: Die Migration von geclusterten vRealize Orchestrator 7.x-Bereitstellungen auf vRealize Orchestrator 8.x wird nicht unterstützt. Sie können den primären Knoten Ihrer geclusterten Bereitstellung migrieren, indem Sie die Dienste der Replikatknoten beenden, bevor Sie das Migrationsskript ausführen.
service vco-server stop
service vco-configurator stop
Sie führen die Migration mithilfe des Skripts vro-migrate aus, das im Paket der vRealize Orchestrator Appliance enthalten ist.
Hinweis: Das Migrationsskript hält die vRealize Orchestrator-Dienste automatisch an.

Voraussetzungen

  • Die Migration wird für vRealize Orchestrator 7.3 oder höher unterstützt.
  • Laden Sie eine vRealize Orchestrator 8.x-Umgebung herunter und stellen Sie diese bereit. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zum Herunterladen und Bereitstellen der vRealize Orchestrator Appliance in Installieren und Konfigurieren von VMware vRealize Orchestrator.
  • Konfigurieren Sie den Authentifizierungsanbieter Ihrer vRealize Orchestrator-Zielumgebung. Der Authentifizierungsanbieter der vRealize Orchestrator-Quellinstanz wird nicht migriert. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zum Konfigurieren eines eigenständigen vRealize Orchestrator-Servers in Installieren und Konfigurieren von VMware vRealize Orchestrator.
  • Sichern Sie die vRealize Orchestrator-Zielumgebung.
  • Stellen Sie sicher, dass der SSH-Zugriff auf der vRealize Orchestrator-Quellinstanz und der vRealize Orchestrator-Zielumgebung aktiviert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren des SSH-Zugriffs auf die vRealize Orchestrator Appliance in Installieren und Konfigurieren von VMware vRealize Orchestrator.
  • Vergewissern Sie sich, dass die vRealize Orchestrator-Quelldatenbank von der vRealize Orchestrator-Zielumgebung aus zugänglich ist.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei der Befehlszeile der vRealize Orchestrator Appliance Ihrer Zielumgebung über SSH als root an.
  2. Um die Migration zu starten, führen Sie das Skript vro-migrate aus.
  3. Folgen Sie den Eingabeaufforderungen, um den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) und die Anmeldedaten der vRealize Orchestrator-Quellinstanz anzugeben.
  4. (Optional) Um den Migrationsfortschritt zu verfolgen, greifen Sie auf das Migrationsprotokoll zu:
    1. Melden Sie sich bei der Befehlszeile Ihrer vRealize Orchestrator Ziel-Appliance über eine separate SSH-Sitzung als root an.
    2. Führen Sie den Befehl tail -f /var/log/vro-migration.log aus.
  5. (Optional) Wenn Sie nach der Migration auf Ihre vRealize Orchestrator 7.x-Quellumgebung zugreifen möchten, starten Sie die Dienste vco-server und vco-configurator auf dem Quellsystem neu.

Ergebnisse

Der Migrationsvorgang beginnt. Sie erhalten eine Benachrichtigung auf der vRealize Orchestrator Ziel-Appliance, wenn die Migration abgeschlossen ist.