Sie können ein Upgrade Ihrer Bereitstellung von vRealize Orchestrator 8.0.1 auf die neueste Produktversion durchführen, indem Sie ein gemountetes ISO-Image verwenden. Ein Upgrade von vRealize Orchestrator 7.x oder früher auf vRealize Orchestrator 8.x wird nicht unterstützt.

Voraussetzungen

Herunterladen und Mounten des ISO-Images:
  1. Laden Sie das ISO-Image von der offiziellen VMware-Download-Site herunter.
  2. Verbinden Sie das CD-ROM-Laufwerk der virtuellen vRealize Orchestrator Appliance-Maschine in vSphere. Weitere Informationen finden Sie im Verwaltung virtueller vSphere-Maschinen.
    Hinweis: Navigieren Sie nach dem Verbinden des CD-ROM-Laufwerks zur vRealize Orchestrator Appliance-VM-Einstellungsseite und vergewissern Sie sich, dass Beim Einschalten verbinden aktiviert ist.
  3. Mounten Sie das ISO-Image auf dem CD-ROM-Laufwerk der virtuellen vRealize Orchestrator Appliance-Maschine in vSphere. Weitere Informationen finden Sie im Verwaltung virtueller vSphere-Maschinen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei der Befehlszeile der vRealize Orchestrator Appliance als root an.
  2. Führen Sie den Befehl blkid aus und notieren Sie sich den Gerätenamen für das vRealize Orchestrator Appliance-CD-ROM-Laufwerk.
  3. Mounten Sie das CD-ROM-Laufwerk.
    mount /dev/xxx /mnt/cdrom
    Wichtig: Für geclusterte vRealize Orchestrator-Bereitstellungen müssen Sie die Schritte 2 und 3 auf allen Knoten im Cluster durchführen.
  4. Sichern Sie Ihre vRealize Orchestrator-Bereitstellung, indem Sie einen Snapshot der virtuellen Maschine (VM) erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Snapshot einer virtuellen Maschine.
    Vorsicht: vRealize Orchestrator 8.x unterstützt derzeit keine Arbeitsspeicher-Snapshots. Bevor Sie den Snapshot Ihrer vRealize Orchestrator-Bereitstellung erstellen, stellen Sie sicher, dass die Option für den Snapshot von Zustand des Speichers der virtuellen Maschine deaktiviert ist.
  5. Um das Upgrade abzuschließen, führen Sie den Befehl vracli upgrade exec -y --profile lcm --repo cdrom:// auf einem der Knoten in Ihrer Bereitstellung aus.
    Hinweis: Geben Sie für vRealize Orchestrator-Bereitstellungen, die mit vSphere authentifiziert wurden, die Anmeldedaten des Benutzers ein, der Ihre Bereitstellung mit dem vCenter Single Sign-On-(SSO)-Service registriert hat. Alternativ können Sie Ihr Kennwort auch als Umgebungsvariable exportieren. Dies kann für Szenarien nützlich sein, in denen Sie ein automatisiertes Skript zur Aktualisierung mehrerer vRealize Orchestrator-Bereitstellungen verwenden. Um das SSO-Kennwort zu exportieren, führen Sie den Befehl export VRO_SSO_PASSWORD= Ihr_SSO-Kennwort aus.

Ergebnisse

Sie haben Ihre vRealize Orchestrator-Bereitstellung aktualisiert. Informationen zur Fehlerbehebung bei möglichen Problemen mit dem Upgrade finden Sie unter Fehlerbehebung bei vRealize Orchestrator-Upgrades.

Nächste Maßnahme

Überprüfen Sie, ob das Upgrade der vRealize Orchestrator Appliance erfolgreich verlaufen ist, indem Sie zu https:// your_vro_FQDN/vco/api/about navigieren. Auf dieser Seite sollten Informationen über den aktuellen vRealize Orchestrator Appliance-Build, die Produkt- und API-Version angezeigt werden, wie z. B.:
<ns2:build-number>15962410</ns2:build-number>
<ns2:build-date>2020-04-02T23:00:11Z</ns2:build-date>
<ns2:version>8.1.0.15962410</ns2:version>
<ns2:api-version>5.5.2</ns2:api-version>