Sie können eine geplante Migration ausführen, um Ihre Arbeitslast von vCenter Server zu Ihrer Cloud-Organisation zu verlagern.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können replizierte virtuelle Maschinen zur Cloud migrieren, wenn Sie Wartungsaufgaben auf der Quell-Site planen.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass die Quell-Site und die Ziel-Site online sind.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichende Rechte verfügen, um Migrationen zur Cloud zu starten.

  • Falls Sie Testwiederherstellungen für die zu migrierende Replizierung ausgeführt haben, müssen Sie die Testergebnisse bereinigen.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der Liste mit den Replizierungen auf die Replizierung, die Sie migrieren möchten.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Geplante Migration ausführen Wiederherstellungs-Assistenten starten.

    Der Assistent Geplante Migration wird geöffnet. Falls Ihre Benutzersitzung mit der Ziel-Cloud abgelaufen ist, werden Sie vom Assistenten aufgefordert, Anmeldedaten einzugeben.

  3. Wählen Sie auf der Seite „Optionen der geplanten Migration“ eine Datensynchronisierungsoption aus und klicken Sie auf Weiter.

    Option

    Beschreibung

    Neueste Änderungen synchronisieren

    vSphere Replication führt eine Synchronisierungsaufgabe aus, bevor die Platzhalter-VM auf der Ziel-Site für den Betrieb konfiguriert wird.

    Point-in-Time-Instanz verwenden

    vSphere Replication konfiguriert die Platzhalter-VM für den Betrieb und verwendet die Daten, die auf der Ziel-Site kopiert werden, zu dem von Ihnen aus der Liste ausgewählten Zeitpunkt.

  4. Wählen Sie auf der Seite „Herunterfahren der Quell-VM“ aus, wie die Quell-VM beendet werden soll, und klicken Sie auf Weiter.

    Option

    Beschreibung

    Herunterfahren des Gasts

    Fährt das Betriebssystem der virtuellen Maschine innerhalb der Zeitüberschreitung herunter, die Sie in den Zeit-Drehfeldern eingestellt haben. Diese Option verwendet VMware Tools. Wählen Sie die Option Herunterfahren des Gasts nur aus, wenn VMware Tools im Gastbetriebssystem installiert ist.

    Ausschalten

    Fährt das Gastbetriebssystem sofort herunter oder schaltet die virtuelle Maschine sofort aus. Das Gastbetriebssystem wird möglicherweise nicht ordnungsgemäß heruntergefahren. Wählen Sie die Option Ausschalten nur aus, wenn VMware Tools nicht im Gastbetriebssystem installiert ist.

  5. (Optional) : Um die wiederhergestellte virtuelle Maschine nach Abschluss des Migrationsvorgangs auf der Ziel-Site einzuschalten, wählen Sie auf der Seite „Bereit zum Abschließen“ die Option Wiederhergestellte virtuelle Maschine einschalten aus.
  6. Überprüfen Sie Ihre Einstellungen und klicken Sie auf Fertigstellen.

Ergebnisse

Der Replizierungsstatus wird in Wiederhergestellt geändert und die Quell-VM wird nicht mehr zur Ziel-Site repliziert.

Nächste Maßnahme

Um die Quell-VM weiterhin zur Ziel-Site zu replizieren, beenden Sie die Replizierungsaufgabe mit dem Status „Wiederhergestellt“ und konfigurieren Sie eine neue Replizierung.