Das Failback von virtuellen Maschinen zwischen vCenter Server-Sites ist in vSphere Replication eine manuelle Aufgabe. Automatisiertes Failback ist nicht verfügbar.

Nach einer erfolgreichen Wiederherstellung auf der vCenter Server-Ziel-Site können Sie das Failback vornehmen. Sie können sich bei der Ziel-Site anmelden und manuell eine neue Replizierung in umgekehrter Richtung konfigurieren, also von der Ziel-Site zur Quell-Site. Die Festplatten auf der Quell-Site werden als Replizierungsspeicher verwendet, sodass vSphere Replication nur die Änderungen an den auf der Ziel-Site vorgenommen Festplattendateien synchronisiert. Weitere Informationen zu Replizierungsspeichern finden Sie unter Replizieren virtueller Maschinen mithilfe von Replizierungsspeichern.

Bevor Sie eine umgekehrte Replizierung konfigurieren, müssen Sie die Registrierung der virtuellen Maschine in der Bestandsliste der Quell-Site aufheben.