Um die Konfiguration einer Verbindung zur Ziel-Site abzuschließen, müssen Sie die Netzwerke angeben, die der Disaster Recovery to Cloud-Dienst für Test- und Wiederherstellungsvorgänge verwenden soll.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie eine neue Verbindung zur Cloud hinzufügen, wird diese zunächst im Status Fehlende Netzwerkeinstellungen angezeigt.

Wenn Sie den Disaster Recovery to Cloud-Dienst abonnieren, erstellt VMware automatisch zwei Standardnetzwerke für Ihren Dienst: ein isoliertes Netzwerk und ein extern geroutetes Netzwerk. Das Edge-Gateway für das geroutete Netzwerk hat eine öffentliche IP-Adresse auf einer externen Schnittstelle, sodass es über das Internet zugänglich ist. Sie können diese Netzwerke für Ihre durch den Disaster Recovery to Cloud-Dienst geschützten Netzwerke verwenden oder andere Netzwerke in Ihrer Cloud-Organisation erstellen.

Wenn Sie eine Testwiederherstellung ausführen, konfiguriert vSphere Replication die replizierte virtuelle Maschine auf der Ziel-Site und stellt eine Verbindung zum Testnetzwerk her. Auf diese Weise können Sie auf die virtuelle Zielmaschine zugreifen und überprüfen, ob diese wie erwartet ausgeführt wird und die Daten gemäß der Replizierungseinstellungen ordnungsgemäß ausgeführt werden.

Das Wiederherstellungsnetzwerk wird verwendet, wenn Sie geplante Migrationen und Wiederherstellungsvorgänge durchführen. vSphere Replication konfiguriert die replizierte virtuelle Maschine auf der Ziel-Site und verbindet diese mit dem Wiederherstellungsnetzwerk, auf das Sie zugreifen können.

Obwohl Sie dasselbe Netzwerk für alle Wiederherstellungs-Workflows verwenden können, wird die Ausführung von Testwiederherstellungen in einem separaten Netzwerk empfohlen.

Anmerkung:

Sie können nur ein Netzwerkpaar für ein Cloud-Virtual Data Center konfigurieren.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Verbindung zu einem Cloud-Virtual Data Center haben. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Herstellen einer Verbindung zu einer Cloud-Anbieter-Site.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfigurieren, dann auf vSphere Replication > Ziel-Sites und schließlich auf das Symbol für die Zielnetzwerkeinstellungen Zielnetzwerke konfigurieren.

    Wenn Ihre Cloud-Benutzersitzung abgelaufen ist, werden Sie vom Assistenten Netzwerkzuordnungen zur Eingabe Ihrer Anmeldedaten aufgefordert.

  2. Wählen Sie in den Dropdown-Menüs ein Wiederherstellungsnetzwerk und ein Testnetzwerk aus und klicken Sie auf Weiter.

    In den Dropdown-Menüs werden nur die für vCloud Air konfigurierten Netzwerke angezeigt.

  3. Wählen Sie auf der Seite „Lokale Wiederherstellungsnetzwerke“ im linken Fensterbereich die Cloud-Netzwerke und im rechten Fensterbereich die lokalen Wiederherstellungsnetzwerke aus. Wählen Sie Zuordnungen hinzufügen aus und klicken Sie auf Weiter.
    Anmerkung:

    Sie können ein VDC (Virtual Data Center)-Netzwerk oder ein vApp-Netzwerk auswählen. Bei Auswahl eines vApp-Netzwerks werden die Netzwerkzuordnungen nur für die ausgewählte vApp konfiguriert. Bei Auswahl eines VDC-Netzwerks werden die Netzwerkzuordnungen für alle VMs in diesem Netzwerk konfiguriert.

  4. Wählen Sie auf der Seite „Lokale Testnetzwerke“ im linken Fensterbereich die Cloud-Netzwerke und im rechten Fensterbereich die lokalen Testnetzwerke aus. Klicken Sie auf Zuordnungen hinzufügen und dann auf Weiter.
  5. Überprüfen Sie Ihre Einstellungen auf der Seite „Bereit zum Abschließen“ und klicken Sie auf Beenden.

Nächste Maßnahme

Wenn Sie eine Replizierung testen oder einen Wiederherstellungsvorgang durchführen hängt vCloud Air die virtuelle Maschine automatisch an das Test- oder Wiederherstellungsnetzwerk an.