Sie können eine Replizierung neu konfigurieren, um das Speichern von Point-in-Time-Instanzen zu aktivieren bzw. deaktivieren oder um die Anzahl der Instanzen zu ändern, die vSphere Replication beibehält.

vSphere Replication kann Replizierungsinstanzen speichern, die als Snapshots nach Wiederherstellungs- oder geplanten Migrationsvorgängen verwendet werden können. Sie können bis zu 24 Point-in-Time-Instanzen je VM speichern.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim vSphere Client oder vSphere Web Client an.
  2. Klicken Sie auf der Startseite auf Site Recovery und dann auf Site Recovery öffnen.
  3. Wählen Sie auf der Startseite der Site-Wiederherstellung ein Site-Paar aus und klicken Sie auf Details anzeigen.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Replizierungen und wählen Sie unter Ausgehend oder Eingehend eine Replizierung aus.
  5. Klicken Sie auf das Symbol Neu konfigurieren.
  6. Klicken Sie auf Weiter, bis Sie die Seite Replizierungseinstellungen des AssistentenReplizierung neu konfigurieren erreichen.
  7. Nehmen Sie im Bereich Point-in-Time-Instanzen die Änderungen vor, die Sie anwenden möchten, und klicken Sie auf Weiter.
    Aktion Prozedur
    Speichern von Point-in-Time-Instanzen aktivieren Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Point-in-Time-Instanzen aktivieren .
    Speichern von Point-in-Time-Instanzen deaktivieren Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Point-in-Time-Instanzen aktivieren .
    Anzahl der beizubehaltenden Instanzen und den Zeitraum für die Beibehaltung anpassen Verwenden Sie die Drehfelder, um anzupassen, wie viele Instanzen pro Tag beibehalten und für wie viele vergangene Tage die Replizierungsinstanzen gespeichert werden.
    Hinweis: Sie können nicht mehr als 24 Replizierungsinstanzen je virtueller Maschine beibehalten.
  8. Klicken Sie auf Beenden, um Ihre Änderungen zu speichern.

Ergebnisse

Wenn Sie das Speichern von Point-in-Time-Instanzen deaktiviert haben, werden die an der Ziel-Site vorhandenen Instanzen gelöscht, wenn die nächste Replizierungsinstanz an der Ziel-Site gespeichert wird. Wann eine neue Replizierungsinstanz an der Ziel-Site gespeichert wird, hängt von den RPO-Einstellungen ab.