VMware vSphere Replication ist eine Erweiterung von VMware vCenter Server zur Hypervisor-basierten Replizierung und Wiederherstellung virtueller Maschinen.

vSphere Replication stellt eine Alternative zur speicherbasierten Replizierung dar. Sie repliziert virtuelle Maschinen von den folgenden Sites und schützt sie so vor teilweisen und vollständigen Site-Ausfällen.

  • Von einer Quell-Site auf eine Ziel-Site
  • Innerhalb einer Site von einem Cluster auf einen anderen
  • Von mehreren Quell-Sites auf eine gemeinsam genutzte Remote-Ziel-Site

Im Vergleich zur speicherbasierten Replizierung bietet vSphere Replication mehrere Vorteile.

  • Datenschutz zu niedrigeren Kosten pro virtueller Maschine.
  • Eine Replizierungslösung, die bei der Auswahl der Speicheranbieter für die Quell-Site und Ziel-Site Flexibilität erlaubt.
  • Niedrigere Gesamtkosten pro Replizierung.

Verwendung und Kompatibilität von vSphere Replication

Sie können vSphere Replication mit der vCenter Server-Appliance verwenden oder mit einer vCenter Server-Standardinstallation. Sie können auf der einen Site eine vCenter Server-Appliance haben und auf der anderen Site eine vCenter Server-Standardinstallation.

vSphere Replication ist mit der Version N-1 von vSphere Replication auf der gekoppelten Site kompatibel. Wenn die aktuelle Version von vSphere Replication beispielsweise 8.4 lautet, wird die Version 8.3 und höher für die gekoppelte Site unterstützt.

vSphere Replication-Funktionen

Mit vSphere Replication können Sie virtuelle Maschinen in einem Quellrechenzentrum schnell und effizient auf eine Ziel-Site replizieren.

Sie können zusätzliche vSphere Replication-Server bereitstellen, um Ihren Lastausgleichsanforderungen gerecht zu werden.

Nach dem Einrichten der Infrastruktur für die Replizierung können Sie die virtuellen Maschinen auswählen, die auf einen anderen RPO (Recovery Point Objective ) repliziert werden sollen. Sie können die Aufbewahrungsrichtlinie für mehrere Zeitpunkte aktivieren, um mehr als eine Instanz der replizierten virtuellen Maschine zu speichern. Nach der Wiederherstellung stehen die aufbewahrten Instanzen als Snapshots der wiederhergestellten virtuellen Maschine zur Verfügung.

Sie können VMware vSAN-Datenspeicher als Zieldatenspeicher verwenden und beim Konfigurieren der Replizierungen Zielspeicherprofile für die Replikat-VM und deren Festplatten auswählen.

Sie können alle vSphere Replication-Funktionen – wie die Verwaltung von Sites und die Registrierung zusätzlicher Replizierungsserver zum Überwachen und Verwalten von Replizierungen – in der Site Recovery-Benutzeroberfläche konfigurieren.

Site Recovery-Client-Plugin

Die vSphere Replication-Appliance fügt dem vSphere Web Client und dem vSphere Client ein Plug-In hinzu. Das Plugin wird gemeinsam mit Site Recovery Manager verwendet und heißt Site Recovery.

Mit dem Site Recovery-Client-Plug-In können Sie sämtliche vSphere Replication-Aktionen durchführen.

  • Anzeigen des Status vSphere Replication für alle vCenter Server-Instanzen, die mit der gleichen vCenter Single Sign-Onregistriert sind.
  • Öffnen der Site Recovery-Benutzeroberfläche.
  • Anzeigen einer Übersicht über die Konfigurationsparameter für die Replizierung auf der Registerkarte Übersicht der virtuellen Maschinen, die für die Replizierung konfiguriert sind.
  • Neukonfigurieren der Replizierungen auf einer oder mehreren virtuellen Maschinen durch Auswahl der virtuellen Maschinen und Verwendung des Kontextmenüs.