Die vSphere Replication-Appliance enthält einen vSphere Replication-Server. Wenn Sie weitere vSphere Replication-Server bereitstellen, werden die Servereinstellungen während der Bereitstellung eingerichtet. Sie können die Einstellungen nach der Bereitstellung des Servers ändern.

Ein vSphere Replication-Server benötigt nach der Bereitstellung keine zusätzliche Konfiguration über das VRMS Appliance Management Interface. Um die Sicherheit zu erhöhen, können Sie das Root-Kennwort des vSphere Replication-Servers ändern und ein neues Zertifikat installieren. Sie können ein selbstsigniertes Zertifikat verwenden, das auf einem öffentlichen Schlüssel basierende Verschlüsselung und Authentifizierung bietet. Es bietet jedoch nicht die Sicherheitsstufe eines von einer Zertifizierungsstelle signierten Zertifikats.

Sie können auch die Netzwerkeinstellungen für die virtuelle Appliance des vSphere Replication-Servers neu konfigurieren.

Hinweis: vSphere Replication kann mit einer IPv4- oder einer IPv6-Adresse bereitgestellt werden. Das Mischen von IP-Adressen, d. h. die Verwendung von IPv4- und IPv6-Adressen in einer einzigen Appliance, wird nicht unterstützt. vSphere Replication stützt sich für die Registrierung als Erweiterung auf die Eigenschaft VirtualCenter.FQDN von vCenter Server. Wenn eine IPv6-Adresse für vSphere Replication verwendet wird, muss die Eigenschaft VirtualCenter.FQDN auf einen vollqualifizierten Domänennamen festgelegt werden, der in eine IPv6-Adresse oder eine literale Adresse aufgelöst werden kann. Werden IPv6-Adressen verwendet, setzt vSphere Replication voraus, dass auf alle Komponenten in einer Umgebung, z. B. vCenter Server und ESXi-Hosts, unter Verwendung von IPv6-Adressen zugegriffen werden kann.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass der zusätzliche vSphere Replication-Server eingeschaltet ist.

Prozedur

  1. Verwenden Sie einen unterstützten Browser für die Anmeldung bei der VRMS Appliance Management Interface des zusätzlichen vSphere Replication-Servers, den Sie bereitgestellt haben.
    Die URL des VRMS Appliance Management Interface lautet https:// Adresse_des_VR-Servers:5480.

    Verwenden Sie das Root-Kennwort, das Sie bei der Bereitstellung des vSphere Replication-Servers festgelegt haben.

  2. (Optional) Klicken Sie auf Zertifikate und dann auf Ändern.
  3. (Optional) Wählen Sie einen Zertifikatstyp aus.
    Menüelement Beschreibung
    Selbstsigniertes Zertifikat generieren Verwenden Sie ein automatisch generiertes Zertifikat.
    1. Geben Sie Informationen zu Ihrer Organisation und Organisationseinheit ein (in der Regel der Name Ihrer Firma und der Name Ihrer Abteilung innerhalb der Firma).
    2. Übernehmen Sie die Standardwerte für FQDN und IP.
    Hinweis: Die Verwendung eines selbstsignierten Zertifikats wird in Produktionsumgebungen nicht empfohlen.
    PKCS#12-Zertifikatsdatei verwenden Verwenden Sie ein benutzerdefiniertes Zertifikat.
    1. Klicken Sie auf Durchsuchen, navigieren Sie zur Zertifikatsdatei und klicken Sie auf Öffnen. Die Zertifikatsdatei muss genau ein Zertifikat mit genau einem privaten Schlüssel enthalten, der mit dem Zertifikat übereinstimmt.
    2. (Optional) Geben Sie das optionale Kennwort zur Verschlüsselung privater Schlüssel ein.
    CA-signiertes von CSR generiertes Zertifikat verwenden Verwenden Sie ein CA-signiertes Zertifikat, das von CSR generiert wurde.
    1. Klicken Sie in der Zeile Zertifikatsdatei auf Durchsuchen, navigieren Sie zur Zertifikatsdatei und klicken Sie auf Öffnen.
    2. (Optional) Klicken Sie in der Zeile Zertifizierungsstellenkette auf Durchsuchen, navigieren Sie zur Zertifizierungsstellenkette und klicken Sie auf Öffnen.
  4. (Optional) Klicken Sie auf Ändern.
  5. (Optional) Um das Kennwort für den vSphere Replication-Server zu ändern, klicken Sie auf Zugriff und dann auf VRMS-Appliance-Kennwort > Ändern.
  6. (Optional) Um die Netzwerkeinstellungen zu ändern, klicken Sie auf Netzwerk und dann auf Bearbeiten.
  7. (Optional) Konfigurieren Sie die DNS-Einstellungen im Bereich Hostname und DNS.
    Menüelement Beschreibung
    DNS-Einstellungen automatisch abrufen Ruft die DNS-Einstellungen automatisch aus dem Netzwerk ab.
    DNS-Einstellungen manuell eingeben Verwendet die DNS-Adresseinstellungen, die Sie manuell eingerichtet haben. Bei Auswahl dieser Option müssen Sie die IP-Adressen für einen primären und einen sekundären DNS-Server angeben.
  8. (Optional) Wählen Sie im Bereich eth0 den Protokolltyp „IPv4“ oder „IPv6“ aus und konfigurieren Sie die IP-Adresseinstellungen.
    • Konfigurieren Sie die IPv4-Adresseinstellungen.
      Option Beschreibung
      IPv4-Einstellungen automatisch abrufen Ruft die IP-Adresse für die Appliance aus dem Netzwerk ab.
      IPv4-Einstellungen manuell eingeben Verwendet eine IPv4-Adresse, die Sie manuell eingerichtet haben.
      1. IPv4-Adresse eingeben
      2. Geben Sie die Länge des Subnetzpräfixes ein.
      3. Geben Sie das IPv4-Standardgateway ein.
    • Konfigurieren Sie die IPv6-Adresseinstellungen.
      Option Beschreibung
      IPv6-Einstellungen automatisch mithilfe von DHCP abrufen Weist der Appliance IPv6-Adressen mithilfe von DHCP über das Netzwerk zu.
      Hinweis: Zum Anwenden dieser Einstellung müssen Sie die vSphere Replication-Appliance neu starten.
      IPv6-Einstellungen automatisch mithilfe der Router-Ankündigung abrufen Weist der Appliance IPv6-Adressen mithilfe von Router-Ankündigung über das Netzwerk zu.
      Statische IPv6-Adressen verwenden Verwendet statische IPv6-Adressen, die Sie manuell eingerichtet haben.
      1. Geben Sie die IPv6-Adresse und die Länge des Subnetzpräfixes im Adressfeld ein.
      2. Klicken Sie zur Eingabe zusätzlicher IPv6-Adressen auf Hinzufügen.
      3. Geben Sie das IPv6-Standardgateway ein.
  9. (Optional) Klicken Sie auf Speichern.
    Hinweis: Nachdem die IP-Adresse für den vSphere Replication Server auf der Ziel-Site geändert wurde, müssen Sie die Replizierungen auf der Quell-Site manuell neu konfigurieren, um auf die neue IP-Adresse zu verweisen.
  10. (Optional) Um den vSphere Replication-Dienst neu zu starten, klicken Sie auf Dienste > HMS > Neu starten.
  11. (Optional) Um die vSphere Replication-Server-Appliance neu zu starten, klicken Sie auf Übersicht und dann auf Neu starten.