Eine DisableDRSvMotion-Richtlinie, die auf eine virtuelle Maschine angewendet wird, verhindert, dass DRS die virtuelle Maschine auf einen anderen Host migriert, es sei denn, der aktuelle Host fällt aus oder wird in den Wartungsmodus versetzt.

Dieser Richtlinientyp kann für eine virtuelle Maschine nützlich sein, auf der eine Anwendung ausgeführt wird, die Ressourcen auf dem lokalen Host erstellt und erwartet, dass diese Ressourcen lokal bleiben. Wenn DRS die virtuelle Maschine zum Lastausgleich oder zur Erfüllung von Reservierungsanforderungen auf einen anderen Host verschiebt, bleiben von der Anwendung erstellte Ressourcen zurück, und die Leistung kann beeinträchtigt werden, wenn die Lokalität der Referenz kompromittiert ist.

Eine Richtlinie zum Deaktivieren von DRS-vMotion wird wirksam, nachdem eine gekennzeichnete VM eingeschaltet wurde, und dient dazu, die VM auf dem derzeitigen Host zu behalten, solange der Host verfügbar bleibt. Die Richtlinie beeinträchtigt nicht die Wahl des Hosts, auf dem eine virtuelle Maschine eingeschaltet wird.

Voraussetzungen

Dieser Vorgang ist auf Benutzer mit der CloudAdmin-Rolle beschränkt.

Prozedur

  1. Erstellen Sie eine Kategorie und ein Tag für jede VM-Gruppe, die Sie in eine DisableDRSvMotion-Richtlinie aufnehmen möchten.
  2. Markieren Sie die virtuellen Maschinen, die Sie in die jeweilige Gruppe aufnehmen möchten.
    Sie können vorhandene Tags und Kategorien verwenden oder neue erstellen, die speziell auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Weitere Informationen zum Erstellen und Verwenden von Tags finden Sie unter vSphere-Tags und -Attribute.
  3. Erstellen Sie eine Richtlinie zum Deaktivieren von DRS-vMotion.
    1. Klicken Sie in Ihrem SDDC auf VCENTER ÖFFNEN.
    2. Klicken Sie auf der Startseite des vSphere Clients auf Richtlinien und Profile > Computing-Richtlinien.
    3. Klicken Sie auf Hinzufügen, um den Assistenten Neue Computing-Richtlinie zu öffnen.
    4. Füllen Sie das Feld Name für die Richtlinie aus und wählen Sie DRS-vMotion deaktivieren im Dropdown-Steuerelement Richtlinientyp aus.
      Der Richtlinienname muss innerhalb Ihres SDDC eindeutig sein.
    5. Geben Sie eine Beschreibung der Richtlinie ein und verwenden Sie dann das Dropdown-Steuerelement VM-Tag, um die VM-Kategorie auszuwählen, für die die Richtlinie gilt.
      Sofern Sie nicht mehrere VM-Tags einer Kategorie zugewiesen haben, füllt der Assistent das VM-Tag aus, nachdem Sie die Tag-Kategorie ausgewählt haben.
    6. Klicken Sie auf Erstellen, um die Richtlinie zu erstellen.
  4. (Optional) Öffnen Sie zum Löschen einer Computing-Richtlinie den vSphere Web Client, klicken Sie auf Richtlinien und Profile > Computing-Richtlinien, um jede Richtlinie als Karte anzuzeigen. Klicken Sie auf LÖSCHEN, um eine Richtlinie zu löschen.