Mit VMware Cloud on AWS können Sie eine Startkonfiguration mit einem einzelnen Host bereitstellen.

Die Einzelhost-SDDC-Startkonfiguration gibt Ihnen die Möglichkeit, mit einer zeitgebundenen 30-Tage-Einzelhost-Konfiguration in die VMware Cloud on AWS-Hybrid Cloud-Erfahrung einzusteigen. Sie können diese Konfiguration bei Bedarf auf Stundenbasis mit einer Kreditkarte oder einem Guthaben bei VMware erwerben.

Die Einzelhost-SDDC-Startkonfiguration ist auf einen Zeitraum von 30 Tagen begrenzt. Vor Ablauf des 30-Tage-Zeitraums haben Sie jederzeit die Möglichkeit einer vertikalen Hochskalierung auf den Mindesterwerb von drei Hosts, ohne dass Ihre Daten verloren gehen. Wenn Sie das Einzelhost-SDDC nicht vor dem Ende der Nutzungsdauer vertikal hochskalieren, wird das SDDC zusammen mit allen enthaltenen Arbeitslasten und Daten gelöscht.

Die Einzelhost-SDDC-Startkonfiguration eignet sich für Anwendungsfälle wie Tests und die Entwicklung oder Machbarkeitsnachweise. Führen Sie in einem Einzelhost-SDDC keine Produktionsarbeitslasten aus. Zum Einstieg können Sie den Nutzen von VMware Cloud on AWS mit den Einzelhost-Funktionen testen, darunter:

  • Beschleunigtes Onboarding mit Unterstützung von Experten.
  • Migration zwischen der lokalen Umgebung und VMware Cloud on AWS mit VMware Hybrid Cloud Extension für eine schnelle umfangreiche Migration und VMware vMotion für die Live- und Cold-Migration.
  • Notfallwiederherstellung: Testen Sie VMware Site Recovery, den Cloud-basierten Notfallwiederherstellungsdienst, der für VMware Cloud on AWS optimiert ist. VMware Site Recovery wird separat als Add-on-Dienst pro VM erworben. Verwenden Sie die Einzelhost-Konfiguration nicht für die Notfallwiederherstellung in Produktionsumgebungen, da diese Konfiguration kein SLA aufweist und es bei einem Hostausfall zu Datenverlusten kommt.
  • Unterstützung des Hybrid Linked Mode: Der Hybrid Linked Mode bietet eine einzige logische Ansicht der lokalen und VMware Cloud on AWS-Ressourcen.
  • All-Flash-vSAN-Speicher: Eine All-Flash-vSAN-Konfiguration, bei der Flash für das Caching und für die Kapazität genutzt wird, bietet maximale Speicherleistung.
  • Nahtloser Zugriff mit hoher Bandbreite und niedriger Latenz auf native AWS-Dienste wie EC2 und S3.

Für Einzelhost-SDDCs gelten die folgenden Einschränkungen.

  • Funktionen oder Vorgänge, die die Ausführung mehrerer Hosts in VMware Cloud on AWS erfordern, funktionieren mit dem Einzelhost-SDDC nicht. Hierzu zählen unter anderem Hochverfügbarkeit (High Availability, HA), mehrere Cluster, über mehrere Verfügbarkeitszonen hinweg ausgeweitete Cluster, Migration mit vMotion zwischen VMware Cloud on AWS-Umgebungen und Distributed Resource Scheduler (DRS).
  • Das Einzelhost-SDDC weist kein SLA auf.
  • Bei einem Ausfall des einzelnen Hosts gehen die Daten in Ihrem SDDC verloren.
  • Einzelhost-SDDCs werden nicht aktualisiert oder gepatcht.
  • Sie können nur jeweils ein Einzelhost-SDDC bereitstellen.