Verwenden Sie den Workflow „Pod bearbeiten“, um Ihren Pod mit mehreren Mandanten-Subnetzen zu konfigurieren. Diese Subnetze werden auch als VM-Subnetze bezeichnet. Diese Funktion zum Verwenden mehrerer Mandanten-Subnetze mit Ihren Pods in Microsoft Azure ist für Pod-Manifeste ab 2298.0 verfügbar. Sie fügen diese Subnetze zur Konfiguration des Pods hinzu, damit Sie sie für die VMs in Ihren Farmen und VDI-Desktop-Zuweisungen verwenden können.

Eine Übersicht über die Funktion für mehrere Mandanten-Subnetze finden Sie unter Übersicht über die Verwendung mehrerer Mandantensubnetze mit Ihrem Horizon Cloud-Pod für Ihre Farmen und VDI-Desktop-Zuweisungen.

Hinweis: Es können maximal neununddreißig (39) zusätzliche Mandanten-Subnetze zum Pod hinzugefügt werden. Daher beläuft sich die Anzahl der für den Pod insgesamt unterstützten Mandanten-Subnetze auf 40 – ein primäres Mandanten-Subnetz und 39 zusätzliche Subnetze.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass die Mandanten-Subnetze, die Sie zum Pod hinzufügen möchten, bereits im Microsoft Azure-Portal erstellt wurden. Diese Subnetze können sich in demselben VNet befinden wie der Pod (Pod-Manager-VMs) oder in unterschiedlichen VNets. Wenn Sie sich in unterschiedlichen VNets befinden, müssen diese VNets als Peers mit dem VNet des Pods verbunden sein. Bei Verwendung von Peer-VNets müssen sich diese VNets in demselben Abonnement und in derselben Microsoft Azure-Region befinden wie der Pod.

Stellen Sie sicher, dass die Mandanten-Subnetze leer sind. Stellen Sie sicher, dass keine anderen Ressourcen an diese Subnetze angehängt sind.

Wichtig: Wenn Sie diese zusätzlichen VM-Subnetze zu Ihrem Pod hinzufügen, müssen Sie die Netzwerksicherheitsgruppen (NSGs) über das Microsoft Azure-Portal hinzufügen, um für diese eine Netzwerkisolierung bereitzustellen. Der Horizon Cloud-Workflow „Pod bearbeiten“ erstellt diese NSGs nicht für Sie.

Prozedur

  1. Starten Sie den Workflow „Pod bearbeiten“ auf der Detailseite des Pods, indem Sie auf Bearbeiten klicken.
  2. Wechseln Sie zum Schritt Pod-Details und suchen Sie nach dem Abschnitt Netzwerk.
    In diesem Abschnitt wird die aktuelle Netzwerkkonfiguration des Pods angezeigt. Im Bereich VM-Subnetz – Zusätzlich werden die VNets angezeigt, die im Abonnement des Pods gefunden wurden. Die Symbole neben den einzelnen VNets zeigen die Anzahl der Subnetze an, die bereits mit dem Pod verbunden sind.
  3. Erweitern Sie das VNet, das die Subnetze enthält, die Sie zum Pod hinzufügen möchten.
    Die im VNet enthaltenen Subnetze werden angezeigt. Wenn Sie das VNet erweitern, das auch vom Pod verwendet wird, befindet sich neben dem primären VM-Subnetz des Pods ein Indikator und es ist bereits ausgewählt.
  4. Wählen Sie die Subnetze aus, das Sie hinzufügen möchten.
    Der folgende Screenshot veranschaulicht, dass ein Subnetz mit dem Namen tenant das primäre Mandanten-Subnetz des Pods ist und dass zwei zusätzliche Subnetze ausgewählt wurden, um diese zum Pod hinzuzufügen ( tenant5 und tenant6).
    Screenshot der im Assistenten „Pod bearbeiten“ ausgewählten zwei Subnetze
  5. Klicken Sie auf Speichern und Beenden.

Ergebnisse

Wie unter Übersicht über die Verwendung mehrerer Mandantensubnetze mit Ihrem Horizon Cloud-Pod für Ihre Farmen und VDI-Desktop-Zuweisungen beschrieben, werden die Hintergrundaufgaben des Systems ausgeführt, um die erforderlichen Änderungen an der Konfiguration des Pods vorzunehmen. Wenn diese Aufgaben erfolgreich abgeschlossen wurden, werden die Subnetze auf der Detailseite des Pods mit dem Status BEREIT angezeigt.


Screenshot des BEREIT-Tooltips eines erfolgreich hinzugefügten Subnetzes

Nächste Maßnahme

  • Verwenden Sie das Microsoft Azure-Portal, um Netzwerksicherheitsgruppen (NSGs) für diese Subnetze hinzuzufügen und deren Netzwerkisolation bereitzustellen. Der Horizon Cloud-Workflow „Pod bearbeiten“ erstellt diese NSGs nicht für Sie.
  • Nachdem die Subnetze der VM erfolgreich zum Pod hinzugefügt wurden, können Sie diese mit Ihren Farmen und VDI-Desktop-Zuweisungen verwenden.