Wenn Sie eine Gateway-Konfiguration aus einem in Microsoft Azure bereitgestellten Horizon Cloud-Pod löschen möchten, verwenden Sie die Aktion Löschen auf der Detailseite des Pods. Beispiel: Nachdem der Pod bereitgestellt wurde, möchten Sie möglicherweise den Gateway-Typ mit einer neuen Konfiguration neu einrichten. In diesem Szenario löschen Sie zuerst die vorhandene Gateway-Konfiguration aus dem Pod und bearbeiten dann den Pod, um das Gateway erneut einzurichten.

Vorsicht:
  • Durch das Löschen der Gateway-Konfiguration werden alle mit diesem Gateway verbundenen Benutzersitzungen sofort beendet.
  • Das Löschen des Gateways kann nicht rückgängig gemacht werden. Sie können die spezifische Konfiguration des gelöschten Gateways nicht wiederherstellen. Sie können den Pod später bearbeiten, um statt der gelöschten eine neue Gateway-Konfiguration hinzuzufügen.

Wie unter Einführung in Horizon Cloud-Pods in Microsoft Azure beschrieben, kann ein Pod eine externe Gateway-Konfiguration, eine interne oder beide Typen besitzen. Sie wählen den spezifischen zu löschenden Typ über die Aktion Löschen aus. Wenn Sie beide Gateway-Konfigurationen aus dem Pod löschen möchten, müssen Sie dies einzeln tun.

Wichtig: Während der Zeit, in der das System die Pod-Konfiguration ändert, gelten die folgenden Einschränkungen, bis dieser Vorgang abgeschlossen ist:
  • Sie können auf dem Pod keine Verwaltungsaufgaben durchführen. Beispiel: Die Schaltfläche „Bearbeiten“ auf der Detailseite des Pods ist nicht mehr verfügbar, bis die Änderungen am Pod abgeschlossen sind.
  • Endbenutzer, die keine Verbindung zu ihren Desktops oder Remoteanwendungen haben, die vom Pod bereitgestellt werden, und versuchen, eine Verbindung herzustellen, können dies nicht tun.
  • Im Falle von Endbenutzern mit verbundenen Sitzungen, die ein Gateway auf dem nicht gelöschten Pod bereitstellt, werden diese aktiven Sitzungen getrennt. Es tritt kein Datenverlust auf. Nachdem Sie die Änderungen an der Konfiguration ausgeführt haben, können sich diese Benutzer unter Verwendung des verbleibenden Gateways neu verbinden.
Tipp: Die Konsole ist dynamisch. In der Benutzerschnittstelle werden nur solche Workflows, Schalter und Felder angezeigt, die sinnvoll und entsprechend der aktuellen Konfiguration des Pods und der Konfiguration Ihrer Gesamtumgebung geeignet sind.

Prozedur

  1. Navigieren Sie in der Konsole zur Seite „Kapazität“ und klicken Sie auf den Pod, um die zugehörige Detailseite zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf die entsprechende Aktion für den Gateway-Typ, den Sie aus dem Pod löschen möchten.
    • Löschen > Externes UAG, um die externe Gateway-Konfiguration des Pods zu löschen.
    • Löschen > Internes UAG, um die interne Gateway-Konfiguration des Pods zu löschen.
  3. Bestätigen Sie den Löschvorgang.

Ergebnisse

Das System startet den Vorgang zum Löschen der Gateway-Ressourcen in Microsoft Azure.

Hinweis: Wenn Sie eine externe Unified Access Gateway-Konfiguration löschen, die in einer von Ihnen erstellten Ressourcengruppe bereitgestellt wurde, können nach Abschluss des Löschvorgangs einige Artefakte ohne Pod erhalten bleiben, z. B. das Speicherkonto für Diagnoseprotokolle und zwei Images, von denen der Horizon Cloud-Bereitsteller ursprünglich die Connector-VM und Unified Access Gateway-VMs erstellt hat. Auf Wunsch können Sie diese Artefakte manuell löschen, nachdem der Löschvorgang abgeschlossen ist.

Nächste Maßnahme

Beachten Sie, dass der Pod ab dem Pod-Manifest der Version 2298.0 über mindestens eine Gateway-Konfiguration für unterstützte Vorgänge verfügen muss. Wenn Sie einen Pod mit dem Manifest 2298.0 oder höher ohne Gateway-Konfiguration beibehalten, weist dieser Pod eine nicht unterstützte Konfiguration auf. Wenn Sie die einzige Gateway-Konfiguration des Pods für einen Pod mit dem Manifest 2298.0 oder höher gelöscht haben, müssen Sie eine Gateway-Konfiguration hinzufügen, damit der Pod eine unterstützte Konfiguration aufweist. Siehe Hinzufügen einer Gateway-Konfiguration zu einem bereitgestellten Horizon Cloud-Pod.