Stellen Sie vor dem Upgrade sicher, dass Ihre Verwaltungs- und API-Zugriffsnetzwerke über genügend IP-Adressen verfügen, um die vorhandenen und neuen Bereitstellungen gleichzeitig zu unterstützen.

Hinweis: IP-Adressen aus anderen Netzwerksegmenten können nicht zu den Verwaltungsnetzwerken oder den Netzwerken mit API-Zugriff hinzugefügt werden.

In VMware Integrated OpenStack 7.0 erfordert jeder Worker-Knoten eine IP-Adresse im Verwaltungsnetzwerk und eine IP-Adresse im API-Zugriffsnetzwerk. Das bedeutet, dass die Verwaltungs- und API-Zugriffsnetzwerke mindestens je drei verfügbare IP-Adressen für HA-Bereitstellungen und mindestens je eine verfügbare IP-Adresse für Nicht-HA-Bereitstellungen benötigen.

Die IP-Adressen, die Sie in diesem Verfahren konfigurieren, sind dauerhaft. Nach der Migration auf die neue Bereitstellung werden diese IP-Adressen anstelle der IP-Adressen verwendet, die Ihrer vorhandenen Bereitstellung zugewiesen sind. Nach Abschluss des Upgrades müssen Sie alle DNS-Einträge oder andere Verweise auf VMware Integrated OpenStack-IP-Adressen aktualisieren.

Wichtig: Schließen Sie die IP-Adresse des Integrated OpenStack Manager nicht in den IP-Bereich des Verwaltungsnetzwerks ein. Wenn Sie bereits zusätzliche IP-Adressen für Upgrades zugeteilt haben, weisen Sie dem Integrated OpenStack Manager die erste verfügbare IP-Adresse zu und entfernen Sie sie aus dem IP-Bereich des Verwaltungsnetzwerks.

Prozedur

  1. Wählen Sie im vSphere Client die Option Menü > VMware Integrated OpenStack aus.
  2. Klicken Sie auf OpenStack-Bereitstellungen und öffnen Sie die Registerkarte Verwalten.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerke auf das Symbol Optionen (drei Punkte) neben dem Verwaltungsnetzwerk und wählen Sie IP-Bereich hinzufügen aus.
  4. Geben Sie einen IP-Adressbereich für das Verwaltungsnetzwerk der neuen Bereitstellung an.

    Das Verwaltungsnetzwerk darf maximal 100 IP-Adressen enthalten.

  5. Klicken Sie auf das Symbol Optionen (drei Punkte) neben dem API-Zugriffsnetzwerk und wählen Sie IP-Bereich hinzufügen aus.
  6. Geben Sie einen IP-Adressbereich für das API-Zugriffsnetzwerk der neuen Bereitstellung an.

    Das API-Zugriffsnetzwerk darf maximal 100 IP-Adressen enthalten.

Nächste Maßnahme

Installieren der neuen virtuellen Appliance