Befolgen Sie diese Anweisungen, um der Whitelist VMs hinzuzufügen oder um sie daraus zu entfernen.

Voraussetzungen

Sie müssen in CSM mindestens ein Public Cloud-Konto hinzugefügt haben.

Prozedur

  1. Melden Sie sich mit einem Enterprise Admin-Konto bei CSM an und wechseln Sie zu Ihrem Public Cloud-Konto.
    1. Navigieren Sie bei Verwendung von AWS zu Clouds > AWS > VPCs > Instanzen.
    2. Navigieren Sie bei Verwendung von Microsoft Azure zu Clouds > Azure > VNets > Instanzen.
  2. Wenn Sie sich im Kachelmodus befinden, wechseln Sie in den Rastermodus, indem Sie in der rechten Ecke der Instanzenansicht auf die Modusauswahl klicken.
  3. Wählen Sie die VMs (Instanzen) aus, die Sie der Whitelist hinzufügen oder aus der Whitelist entfernen möchten.
  4. Klicken Sie auf Aktionen und wählen Sie entweder Zu Whitelist hinzufügen oder Aus Whitelist entfernen aus.
  5. Wechseln Sie zur Registerkarte „Konten“ zurück, wählen Sie die Kontokachel aus und klicken Sie auf Aktionen > Konto neu synchronisieren.

Ergebnisse

Jede der Whitelist hinzugefügte VM verbleibt in der Sicherheitsgruppe, der sie vor dem Hinzufügen zur Whitelist zugewiesen wurde. Sie können jetzt jede andere Sicherheitsgruppe auf die VM anwenden, wenn dies erforderlich ist. NSX Cloud ignoriert Whitelist-VMs unabhängig vom Status der Quarantäne-Richtlinie.

Wenn Sie im Native Cloud-erzwungener Modus eine VM aus der Whitelist entfernen oder im NSX-erzwungener Modus eine von NSX verwaltete VM aus der Whitelist entfernen, beginnt NSX Cloud je nach Status mit der Zuweisung von Sicherheitsgruppen zu dieser VM.