Sie können einige Einstellungen konfigurieren, die für alle Gateways gelten.

Die Einstellungen EVPN-BFD-Profil und EVPN BFD aktivieren sind für die EVPN-Funktion erforderlich, um Layer-2-ECMP und ‑BFD zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von EVPN. Informationen zum Hinzufügen oder Bearbeiten eines BFD-Profils finden Sie unter Hinzufügen eines BFD-Profils.

Prozedur

  1. Melden Sie sich mit Administratorrechten bei NSX Manager an.
  2. Wählen Sie Netzwerk > Globale Netzwerkkonfiguration aus.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Globale Netzwerkkonfiguration auf Bearbeiten.
  4. (Optional) Aktualisieren Sie eine der folgenden Einstellungen.
    Option Bezeichnung
    Gateway-Schnittstellen-MTU Die Standardeinstellung ist 1500.
    Layer-3-Weiterleitungsmodus Die Optionen lauten Nur IPv4 und IPv4 und IPv6. Die Standardeinstellung ist Nur IPv4.
    EVPN-BFD-Profil Die Standardeinstellung lautet default-external-gw-bfd-profile.
    EVPN BFD aktivieren Die Standardeinstellung ist Ein.
  5. Klicken Sie auf Speichern.