Die Gerätekonfiguration ermöglicht es Ihnen, Segmente einem Profil zuzuordnen und Schnittstellen so zu konfigurieren, dass sie mit einem Profil verknüpft werden.

Für segmentierfähige Profile gibt es zwei Abschnitte auf der Benutzeroberfläche:

Konfigurationstyp Beschreibung
Segmentierfähige Konfigurationen Bereich Segmente konfigurieren (Configure Segments) auf der Registerkarte Gerät (Device). Kunden können das Segment im Dropdown-Menü wählen und dann das Segment auswählen. Im Anschluss daran wird die Konfiguration für dieses Segment im Bereich Segmente konfigurieren (Configure Segments) angezeigt.
Häufige Konfigurationen Der untere Teil der Registerkarte Gerät (Device). Funktionen und Konfigurationen, die für mehrere Segmente gelten, darunter VLAN-Konfigurationen, Geräteeinstellungen, WLAN und QoS mit Mehrfachquelle.

Sie können die folgenden Schritte für die Gerätekonfiguration ausführen:

Segmentierfähige Konfigurationen

  • Authentifizierungseinstellungen (Authentication Settings)
  • DNS-Einstellungen (DNS Settings)
  • NetFlow-Einstellungen (Netflow Settings)
  • Syslog-Einstellungen (Syslog Settings)
  • Cloud-VPN (Cloud VPN)
  • OSPF-Bereiche (OSPF Areas)
  • BGP-Einstellungen (BGP Settings)
  • Multicast-Einstellungen (Multicast Settings)
  • Cloud-Sicherheitsdienst (Cloud Security Service)

Häufige Konfigurationen:

  • VLAN
  • Geräteeinstellungen (Device Settings)
  • WLAN-Funkeinstellungen (Wi-Fi Radio Settings)
  • QoS mit Mehrfachquelle (Multi-Source QoS)
  • SNMP-Einstellungen (SNMP Settings)
  • NTP-Server (NTP Servers)
  • Sichtbarkeitsmodus (Visibility Mode)