Mit den Einstellungen für die Geräteauthentifizierung (Device Authentication Settings) können Sie einen Radius-Server auswählen, der zur Authentifizierung eines Benutzers verwendet wird.

So konfigurieren Sie die Authentifizierungseinstellungen für ein Profil:
  1. Melden Sie sich bei VMware SD-WAN Orchestrator an und wechseln Sie dann zu Konfigurieren (Configure) > Profile (Profiles).
  2. Klicken Sie entweder auf das Gerätesymbol neben dem Profil, für das Sie die Authentifizierungseinstellungen konfigurieren möchten, oder klicken Sie auf den Link zum Profil und wechseln Sie zur Registerkarte Gerät (Device).
  3. Wählen Sie im Bereich Authentifizierungseinstellungen (Authentication Settings) aus der Dropdown-Liste RADIUS-Server (RADIUS Server) den Radius-Server aus, den Sie für die Authentifizierung verwenden möchten.
    Hinweis: Konfigurieren Sie den Radius-Server im Bereich Authentifizierungsdienste (Authentication Services) auf der Seite Netzwerkdienste (Network Services). Alternativ können Sie einen neuen Authentifizierungsdienst konfigurieren, indem Sie die Option Neuer Authentifizierungsdienst... (New Authentication Service...) aus der Dropdown-Liste RADIUS-Server (RADIUS Server) auswählen. Anweisungen zum Konfigurieren von Authentifizierungsdiensten finden Sie unter Konfigurieren von Authentifizierungsdiensten.

Auf der Edge-Ebene können Sie die für das Profil konfigurierten Authentifizierungseinstellungen überschreiben.

  1. Melden Sie sich bei VMware SD-WAN Orchestrator an und wechseln Sie dann zu Konfigurieren (Configure) > Edges.
  2. Klicken Sie entweder auf das Gerätesymbol neben dem Edge, für den Sie die Authentifizierungseinstellungen überschreiben möchten, oder klicken Sie auf den Link zum Edge und wechseln Sie zur Registerkarte Gerät (Device).
  3. Aktivieren Sie im Bereich Authentifizierungseinstellungen (Authentication Settings) das Kontrollkästchen Edge-Außerkraftsetzung aktivieren (Enable Edge Override) und erweitern Sie dann den Bereich.
  4. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste RADIUS-Server (RADIUS Server) den Radius-Server aus, den Sie für die Authentifizierung verwenden möchten.
  5. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Quellschnittstelle (Source Interface) eine Edge-Schnittstelle aus, die für das Segment konfiguriert ist. Diese Schnittstelle wird die Quell-IP für den Authentifizierungsdienst sein.
    Hinweis:

    Wenn der Edge den Datenverkehr überträgt, hat die Paketkopfzeile die IP-Adresse der ausgewählten Quellschnittstelle, während die Pakete über eine beliebige Schnittstelle basierend auf der Zielroute gesendet werden können.

  6. Klicken Sie auf Änderungen speichern (Save Changes).