Sie können die Details der für das Unternehmen konfigurierten Cloud-Sicherheitsdienste (CSS) auf der Seite Überwachen (Monitor) > Netzwerkdienste (Network Services) anzeigen.

So überwachen Sie die Cloud-Sicherheitsdienst-Sites:

  1. Klicken Sie im Unternehmensportal auf Überwachen (Monitor) > Netzwerkdienste (Network Services). Die Seite Netzwerkdienste (Network Services) wird angezeigt.
  2. Im Abschnitt Cloud-Sicherheitsdienst-Sites (Cloud Security Services Sites) werden alle für das Unternehmen konfigurierten CSS zusammen mit den folgenden Konfigurationsdetails angezeigt.

    Feld Beschreibung
    Name Der Name des CSS-Anbieters.
    Öffentliche IP (Public IP) Die öffentliche IP-Adresse des CSS-Anbieters.
    Status Der Gesamtstatus des CSS-Anbieters:
    • Weiß – Gibt zwei mögliche Zustände an:
      • ALL_STANDBY – Der CSS-Anbieter befindet sich in diesem Zustand, wenn sich alle mit dem CSS-Anbieter verknüpften Tunnel im STANDBY-Modus befinden.
      • UNBEKANNT – Der CSS-Anbieter befindet sich in diesem Zustand, wenn der Gesamtstatus des CSS-Anbieters nicht festgelegt ist.
    • Grün – Der CSS-Anbieter befindet sich im Zustand ALL_UP, wenn alle mit dem CSS-Anbieter verknüpften Tunnel AKTIV sind.
    • Rot – Der CSS-Anbieter befindet sich im Zustand ALL_DOWN, wenn alle mit dem CSS-Anbieter verknüpften Tunnel INAKTIV sind.
    • Bernstein– Der CSS-Anbieter befindet sich im Zustand PARTIELL, wenn die mit dem CSS-Anbieter verknüpften Tunnel teilweise AKTIV, INAKTIV oder im STANDBY-Modus sind.
    Tunnelstatus (Tunnel Status) Der Status von Tunneln, die vom CSS-Anbieter aus verschiedenen Edges erstellt wurden:
    • Weiß – Gibt zwei mögliche Zustände an:
      • UNKNOWN – Der Tunnel befindet sich in diesem Zustand, wenn der Tunnel nicht wiederhergestellt wurde.
      • NOT ENABLED – Der Tunnel befindet sich in diesem Zustand, wenn der Tunnel nicht aktiviert ist.
    • Grau – Der dem CSS-Anbieter zugeordnete Tunnel befindet sich im STANDBY-Modus.
    • Grün – gibt zwei mögliche Zustände an:
      • ALL_UP – Alle mit dem CSS-Anbieter verknüpften Tunnel sind AKTIV.
      • UP – Ein bestimmter Tunnel, der dem CSS-Anbieter zugeordnet ist, ist AKTIV.
    • Rot - Gibt zwei mögliche Zustände an:
      • ALL_DOWN – Alle mit dem CSS-Anbieter verknüpften Tunnel sind INAKTIV.
      • DOWN – Ein bestimmter Tunnel, der dem CSS-Anbieter zugeordnet ist, ist INAKTIV.
      Hinweis: Die Zahlen, die auf den Symbolen Tunnelstatus und Dienststatus angezeigt werden, zeigen die Anzahl der Edges an, die diesem Zustand für den entsprechenden CSS-Anbieter zugeordnet sind.
    Dienststatus (Service Status) Der von jedem Edge aufgezeichnete Status des externen Diensts:
    • Grün – Der Integritätsstatus des externen Diensts für Schicht 7 (L7) ist AKTIV.
    • Rot – Der L7-Integritätsstatus des externen Diensts ist INAKTIV.
    • Rot – Der L7-Integritätsstatus des externen Diensts lautet AUS. Dies hat einen der folgenden Gründe:
      • Der Zen-Dienst reagiert nicht auf „N“ (Standard = 3) aufeinanderfolgende HTTP-Prüfmeldungen.
      • Die HTTP-Antwortzeit (200 OK) überschreitet die festgelegte Zeit (Standard = 300 Millisekunden).
      • Der Zen-Server antwortet mit dem HTTP-Fehlercode 4xx.
    • Gelb – Der L7-Integritätsstatus des externen Diensts lautet HERABGESTUFT (DEGRADED), wenn die HTTP-Ladezeit „N“ Sekunden überschreitet (Standard = 3 Sekunden).
    • Grau – Der L7-Integritätsstatus des externen Diensts ist UNBEKANNT.
    Zeitpunkt der Zustandsänderung Das Datum und die Uhrzeit bis zum Zeitpunkt der Statusänderung.
    Ereignisse (Events) Die Anzahl der zugehörigen Statusänderungsereignisse.
    DeploymentStatus Der Bereitstellungsstatus des CSS-Anbieters.
  3. Klicken Sie auf den Link in der Spalte Ereignisse (Events), um die zugehörigen Statusänderungsereignisse anzuzeigen.
  4. Klicken Sie auf den Link in der Spalte Bereitstellungsstatus (Deployment Status), um den Bereitstellungsstatus des CSS-Anbieters anzuzeigen.
    Nachfolgend finden Sie die sieben verschiedenen Status für eine Edge-Aktion:
    • Ausstehender Speicherort (Pending Location): Die Edge-Aktion befindet sich in diesem Status, bis ein Zscaler-Standort erstellt wird. Dieser Status gilt nur für Edge-Aktionen am Unterstandort.
    • Ausstehend (Pending): Die Edge-Aktion befindet sich in diesem Status, da sie darauf wartet, dass ein Backend-Workerprozess sie aufnimmt und bearbeitet.
    • Benachrichtigt (Notified): Die Edge-Aktion befindet sich in diesem Status, nachdem ein Backend-Workerprozess die Edge-Aktion aufnimmt und mit der Bearbeitung beginnt.
    • Abgeschlossen (Completed): Die Edge-Aktion befindet sich in diesem Status, wenn die Edge-Aktionsaufgabe erfolgreich abgeschlossen wurde.
    • Fehler (Errored): Die Edge-Aktion befindet sich in diesem Status, wenn ein Fehler aufgetreten ist.
    • Zeitüberschreitung (Timed Out): Die Edge-Aktion befindet sich in diesem Status, wenn die Ausführung der Edge-Aktionsaufgabe länger dauert als erwartet.
    • Löschvorgang ausstehend (Pending Delete): Die Edge-Aktion befindet sich in diesem Status, wenn sie gelöscht werden soll und der Löschvorgang noch aussteht.
    • Hinweis: Derzeit werden die Zustände „Ausstehender Speicherort (Pending Location)“ und „Ausstehender Löschvorgang (Pending Delete)“ nicht verwendet und diese Zustände werden in der zukünftigen Version von der Benutzeroberfläche entfernt.
  5. Klicken Sie auf Details, um die Ereignisdetails anzuzeigen.
Sie können auch die Schicht 7(L7)-Integritätsprüfungsparameter für den Cloud-Sicherheitsdienst im Menü Überwachen (Monitor) > Edges anzeigen, wie im folgenden Beispiel-Screenshot gezeigt.