Enterprise-Administratoren können einen einzelnen Edge oder mehrere Edges für Enterprise-Kunden bereitstellen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen neuen Edge zu erstellen.

Prozedur

  1. Klicken Sie im Unternehmensportal auf Konfigurieren (Configure) > Edges.
  2. Klicken Sie im Bildschirm Edges oben rechts auf Neuer Edge (New Edge).
    Das Dialogfeld Neuen Edge bereitstellen (Provision New Edge) wird angezeigt.
  3. Geben Sie im Textfeld Name einen eindeutigen Namen für den Edge ein.
  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü Modell (Model) ein Edge-Modell aus.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü Profil (Profile) ein Profil aus, das dem Edge zugewiesen werden soll.
    Hinweis: Wenn aufgrund von Zero Touch-Bereitstellung ein Edge-Staging-Profil als Option angezeigt wird, wird dieses Profil von einem neu zugewiesenen Edge verwendet, wurde aber nicht mit einem Produktionsprofil konfiguriert.

    Weitere Informationen zum Erstellen eines neuen Profils finden Sie unter Erstellen eines Profils.

  6. Im Dropdown-Menü Authentifizierung (Authentication) können Sie eine der folgenden zertifikatbasierten Authentifizierungsoptionen auswählen:
    • Zertifikat nicht erforderlich (Certificate Not Required): Edge verwendet einen Authentifizierungsmodus mit vorinstalliertem Schlüssel.
    • Zertifikat erwerben (Certificate Acquire): Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Der Edge wird angewiesen, ein Zertifikat von der Zertifizierungsstelle des Orchestrator zu erwerben, indem ein Schlüsselpaar generiert und eine Zertifikatsignieranforderung an den Orchestrator gesendet wird. Nach dem Erwerb verwendet der Edge das Zertifikat für die Authentifizierung beim Orchestrator und für die Einrichtung der VCMP-Tunnel.
      Hinweis: Nach dem Erwerb des Zertifikats kann die Option auf Zertifikat erforderlich (Certificate Required) aktualisiert werden.
      Hinweis: Wenn die Bastion-Orchestrator-Funktion aktiviert ist, sollte für die Edges, die für den Bastion-Orchestrator bereitgestellt werden sollen, der Authentifizierungsmodus entweder auf „Zertifikat erwerben (Certificate Acquire)“ oder „Zertifikat erforderlich (Certificate Required)“ festgelegt sein.
    • Zertifikat erforderlich (Certificate Required): Edge verwendet das PKI-Zertifikat.
  7. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Edge-Lizenz (Edge License) eine Edge-Lizenz aus der verfügbaren Liste aus. Die Liste enthält die Lizenzen, die dem Enterprise vom Operator zugewiesen wurden.
  8. Geben Sie im Textfeld Benutzerdefinierte Info (Custom Info) benutzerdefinierte Informationen ein, die dem Edge zugeordnet sind
    Kundendaten dürfen nicht länger als 255 Zeichen sein.
    Hinweis: Die Benutzer „Superuser“ und „Standard-Admin“ der Rollen „Enterprise/MSP/Operator“ (mit Berechtigung UPDATE_EDGE) können die benutzerdefinierten Informationen für einen Edge hinzufügen oder aktualisieren.
  9. Um Hochverfügbarkeit (HA) anzuwenden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hochverfügbarkeit (High Availability). (Edges können als einzelnes eigenständiges Gerät installiert oder mit einem anderen Edge gekoppelt werden, um Hochverfügbarkeit (HA) zu unterstützen. Weitere Informationen zu HA finden Sie im Abschnitt Hochverfügbarkeitsoptionen.)
  10. Geben Sie im Textfeld Seriennummer (Serial Number) die Seriennummer des Edge ein. Die angegebene Seriennummer muss der Seriennummer des Edge entsprechen, die aktiviert wird.
  11. Geben Sie in die Textfelder Kontaktname (Contact Name) und Kontakt-E-Mail-Adresse (Contact Email) den Namen und die E-Mail-Adresse des Site-Kontakts für den Edge ein.
  12. Klicken Sie auf den Link Standort festlegen (Set Location), um den Standort des Edge festzulegen.
  13. Klicken Sie auf Erstellen (Create).

Ergebnisse

Der Edge wird mit einem Aktivierungsschlüssel bereitgestellt.
Hinweis: Der Aktivierungsschlüssel läuft in einem Monat ab, wenn das Edge-Gerät nicht anhand des Schlüssels aktiviert wird. Informationen zum Aktivieren eines Edge finden Sie im Abschnitt Konfigurieren der Edge-Aktivierung in der Kurzanleitung zur Edge-Aktivierung.

Nach der Bereitstellung eines Edge wird der Edge im Bildschirm Edges angezeigt.

Wenn Sie das Edge 510-LTE-Gerät oder das Edge 610-LTE-Gerät konfiguriert haben (Version 4.2.0), können Sie den Diagnosetest „LTE-Modeminformationen (LTE Modem Information)“ durchführen. Während des Diagnosetests LTE-Modeminformationen (LTE Modem Information) werden Diagnoseinformationen abgerufen, wie z. B. Signalstärke, Verbindungsinformationen usw. Informationen zum Ausführen eines Diagnosetests finden Sie in den Abschnitten Remote-Diagnose und Ausführen von Diagnosetests.

Hinweis: Für Enterprise-Kunden mit aktivierter Analyse können Sie einen Analyse-Edge bereitstellen, indem Sie die Schritte unter Bereitstellen eines neuen Edge mit der Analysefunktion befolgen.

Nächste Maßnahme