Die Nicht-SD-WAN-Ziel (vormals als NVS-Funktion (Non Velocloud Site) bekannt) umfasst die Verbindung eines VMware-Netzwerks mit einem externen Netzwerk (z. B. Zscaler, Cloud-Sicherheitsdienst, Azure, AWS, Partner-Datacenter usw.). Dies wird durch Erstellung eines sicheren IPSec-Tunnels (Internet Protocol Security) zwischen einer VMware-Einheit und einem VPN-Gateway beim Netzwerkanbieter erzielt.

VMware ermöglicht es den Unternehmensbenutzern, einen Datencentertyp der Nicht-SD-WAN-Ziel-Instanz zu definieren und zu konfigurieren und einen sicheren Tunnel direkt zu einem externen Netzwerk auf die folgenden zwei Arten einzurichten: Nicht-SD-WAN-Ziele über Gateway und Nicht-SD-WAN-Ziele über Edge, wie nachfolgend beschrieben.
  • Nicht-SD-WAN-Ziele über Gateway (Non SD-WAN Destinations via Gateway): Aktiviert ein SD-WAN Gateway, um einen IPSec-Tunnel direkt zu einer Nicht-SD-WAN-Ziel einzurichten. VMware unterstützt die folgenden Nicht-SD-WAN-Ziel-Konfigurationen über SD-WAN Gateway:
    • AWS-VPN-Gateway
      Hinweis: Der AWS-VPN-Gateway-Typ ist ab Version 4.3 neu.
    • Check Point
    • Cisco ASA
    • Cisco ISR
    • Generischer IKEv2-Router (routenbasiertes VPN)
    • Microsoft Azure Virtual Hub
    • Palo Alto
    • SonicWALL
    • Zscaler
    • Generischer IKEv1-Router (routenbasiertes VPN)
    • Generische Firewall (richtlinienbasiertes VPN)
      Hinweis: VMware unterstützt sowohl die generische routenbasierte als auch die richtlinienbasierte Nicht-SD-WAN-Ziel aus Gateway.
  • Nicht-SD-WAN-Ziele über Edge (Non SD-WAN Destinations via Edge): Aktiviert einen SD-WAN Edge, um einen IPSec-Tunnel direkt zu einer Nicht-SD-WAN-Ziel (AWS- und Azure-Datencenter) einzurichten.
    Hinweis: VMware unterstützt nur Nicht-SD-WAN-Ziel-Konfigurationen mit dem generischen IKEv2-Router (routenbasiertes VPN) und dem generischen IKEv1-Router (routenbasiertes VPN) vom SD-WAN Edge aus.

Nicht-SD-WAN-Ziel Configuration Workflow

  • Konfigurieren eines Nicht-SD-WAN-Ziel-Netzwerkdiensts
  • Zuordnen eines Nicht-SD-WAN-Ziel-Netzwerkdiensts zu einem Profil oder Edge
  • Konfigurieren von Tunnelparametern: Auswahl des WAN-Links und Pro-Tunnel-Anmeldedaten
  • Unternehmensrichtlinie konfigurieren