Der Satz der Standardzugriffsrichtlinien gilt für alle Anwendungen und Desktops in Ihrem Workspace ONE Access-Katalog. Sie können auch Zugriffsrichtlinien für einzelne Anwendungen oder Desktops festlegen. Diese überschreiben die Standardzugriffsrichtlinie.

Sie können Anwendungsrichtlinien für Desktops und Anwendungen über die Seite „Anwendungskonfiguration“ oder über die Seite „Richtlinien“ in der Workspace ONE Access-Konsole konfigurieren.

Detaillierte Informationen zu Zugriffsrichtlinien und deren Anwendung finden Sie im Administratorhandbuch für Workspace ONE Access.

Prozedur

  1. Um auf der Seite für die Anwendungs- oder Desktopkonfiguration eine Zugriffsrichtlinie für eine bestimmte Anwendung oder einen bestimmten Desktop auszuwählen, gehen Sie wie folgt vor.
    1. Wählen Sie in der Workspace ONE Access-Konsole Ressourcen > Virtuelle Apps aus.
    2. Klicken Sie auf die Anwendung.
    3. Klicken Sie auf Bearbeiten.
      Einige Felder auf der Anwendungsseite können jetzt bearbeitet werden.
    4. Wählen Sie im Abschnitt Zugriffsrichtlinien die Zugriffsrichtlinie für die Anwendung oder den Desktop aus.
    5. Klicken Sie oben auf der Seite auf Speichern.
  2. Um von der Seite „Richtlinien“ eine Zugriffsrichtlinie auf Anwendungen und Desktops zuzuweisen, gehen Sie folgendermaßen vor.
    1. Wählen Sie in der Workspace ONE Access-Konsole Ressourcen > Richtlinien aus.
    2. Klicken Sie auf eine Richtlinie, die Sie bearbeiten möchten, oder klicken Sie auf Richtlinie hinzufügen, um eine neue Richtlinie zu erstellen.
    3. Wählen Sie auf der Seite „Definition“ des Assistenten im Abschnitt Gültig die Anwendungen und Desktops aus, auf die Sie die Richtlinie anwenden möchten.
    4. Speichern Sie die Änderungen.