Nachdem Sie eine Sammlung virtueller Apps für die Horizon Cloud-Integration in der Workspace ONE Access-Konsole erstellt haben, konfigurieren Sie die SAML-Authentifizierung im Horizon Cloud-Mandanten.

Wenn Sie mehrere Horizon-Cloud-Mandanten integrieren möchten, stellen Sie sicher, dass Sie die SAML-Authentifizierung in allen Mandanten konfigurieren.

Hinweis: Dieses Thema bezieht sich auf Workspace ONE Access-Integrationen in Horizon Cloud Service-Umgebungen mit aktiviertem Single-Pod-Brokering für die in Microsoft Azure bereitgestellten Pods sowie auf Integrationen mit dem Horizon Cloud Service in IBM Cloud-Umgebungen.
Wichtig: Die Horizon Cloud-Mandanten-Appliance und Workspace ONE Access müssen zeitsynchronisiert sein. Ist dies nicht der Fall und Sie versuchen, Horizon Cloud-Desktops und -Anwendungen zu starten, wird eine SAML-Fehlermeldung angezeigt.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der Workspace ONE Access-Konsole auf die Registerkarte Katalog > Virtuelle Apps und dann auf Einstellungen.
  2. Klicken Sie im linken Bereich unter SaaS-Apps auf SAML-Metadaten.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte SAML-Metadaten herunterladen neben dem Link Metadaten des Identitätsanbieters (IdP) auf URL kopieren.
    Die URL, die in einem Format https:// VMwareIdentityManagerFQDN/SAAS/API/1.0/GET/metadata/idp.xml ähnlich ist, wird in Ihre Zwischenablage kopiert.

    SAML-Metadaten-Formular

  4. Melden Sie sich beim Horizon Cloud-Mandanten an.
  5. Navigieren Sie zu Einstellungen > Identitätsmanagement.
  6. Klicken Sie auf Neu.
  7. Konfigurieren Sie die erforderlichen Einstellungen.
    Option Beschreibung
    Identity Manager-URL Die Workspace ONE Access IdP-Metadaten-URL, die Sie kopiert haben. Die URL ist in der Regel im folgenden Format:

    https://VMwareIdentityManagerFQDN/SAAS/API/1.0/GET/metadata/idp.xml

    Zeitüberschreitung SSO-Token (Optional) Die Zeitdauer in Minuten, nach der das SSO-Token verfällt
    Rechenzentrum Der Name des Horizon Cloud-Rechenzentrums. Wählen Sie in der Dropdown-Liste den Namen aus.
    Mandanten-Adresse Die Adresse des Horizon Cloud-Mandanten. Geben Sie die unverankerte IP-Adresse oder den Hostnamen der Horizon Cloud-Mandanten-Appliance oder die Unified Access Gateway-IP-Adresse oder den Hostnamen ein. Beispielsweise: mytenant.example.com
    Die folgenden Einstellungen werden auf Horizon Cloud auf Azure angezeigt.
    Option Beschreibung
    VMware Identity Manager-URL Die Workspace ONE Access IdP-Metadaten-URL, die Sie kopiert haben. Die URL ist in der Regel im folgenden Format:

    https://VMwareIdentityManagerFQDN/SAAS/API/1.0/GET/metadata/idp.xml

    Zeitüberschreitung SSO-Token (Optional) Die Zeitdauer in Minuten, nach der das SSO-Token verfällt
    Speicherort Wählen Sie einen Speicherort aus, um die Dropdown-Liste für die Knoten auf den Knoten zu filtern, die diesem Speicherort zugeordnet sind.
    Knoten Wählen Sie den Knoten aus, den Sie in Workspace ONE Access integrieren möchten.
    Rechenzentrum Der Name des Horizon Cloud-Rechenzentrums. Wählen Sie in der Dropdown-Liste den Namen aus.
    Mandanten-Adresse Die Adresse des Horizon Cloud-Mandanten. Geben Sie die unverankerte IP-Adresse oder den Hostnamen der Horizon Cloud-Mandanten-Appliance oder die Unified Access Gateway-IP-Adresse oder den Hostnamen ein. Beispielsweise: mytenant.example.com
  8. Klicken Sie auf Speichern.
    Wenn die Integration erfolgreich ist, lautet der Status grün.
  9. Um den Benutzerzugriff mit Ausnahme von Workspace ONE Access zu blockieren, klicken Sie auf Konfigurieren und bearbeiten Sie die Einstellungen.
    Option Beschreibung
    Remote-Benutzer bei Identity Manager zwingen Wählen Sie „JA“, um den Remote-Benutzerzugriff mit Ausnahme von IDM zu blockieren. Die Option wird nur angezeigt, wenn der Identity Manager-Status grün ist.
    Interne Benutzer zu Identity Manager zwingen Wählen Sie „JA“, um den internen Benutzerzugriff mit Ausnahme von IDM zu blockieren. Die Option wird nur angezeigt, wenn der Identity Manager-Status grün ist.

Ergebnisse

Ihre Integration ist damit abgeschlossen. Nachdem Sie Horizon Cloud-Ressourcen mit Workspace ONE Access synchronisiert haben, können Sie Horizon Cloud-Desktop- und -Anwendungspools in der Workspace ONE Access-Konsole anzeigen, und Endbenutzer können die Ressourcen, auf die sie zugreifen können, über das Intelligent Hub-Portal oder die -Anwendung starten.