Sie haben die Möglichkeit, das lokale Verzeichnis einem Identitätsanbieter in Workspace ONE Access zuzuweisen, damit Benutzer in diesem Verzeichnis authentifiziert werden können. Erstellen Sie einen neuen integrierten Identitätsanbieter vom Typ „Eingebettet“ und aktivieren Sie für diesen die Authentifizierungsmethode „Kennwort (Lokales Verzeichnis)“.

Voraussetzungen

Die Authentifizierungsmethode „Kennwort (Lokales Verzeichnis)“ muss auf der Seite „Identitäts- und Zugriffsmanagement“ > „Authentifizierungsmethoden“ konfiguriert werden.

Netzwerkbereiche von definierten IP-Adressen, die von lokalen Benutzern eingerichtet werden können.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Identitäts- und Zugriffsmanagement und dann auf die Registerkarte Identitätsanbieter.
  2. Klicken Sie auf Identitätsanbieter hinzufügen und wählen Sie Integrierten Identitätsanbieter erstellen aus.
  3. Geben Sie die folgenden Informationen ein.
    Option Beschreibung
    Name des Identitätsanbieters Geben Sie einen Namen für den Identitätsanbieter ein. Beispiel: Lokale Benutzer.
    Benutzer Wählen Sie das von Ihnen erstellte lokale Verzeichnis aus.
    Netzwerk Wählen Sie die Netzwerke aus, von denen auf den Identitätsanbieter zugegriffen werden kann.
    Authentifizierungsmethoden Wählen Sie Kennwort (Lokales Verzeichnis) aus.
    KDC-Zertifikat exportieren Sie müssen das Zertifikat nicht herunterladen, solange Sie keine mobile SSO-Anmeldung für von UEM-verwaltete iOS-Geräte von Workspace ONE konfigurieren.


  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.

Ergebnisse

Der Identitätsanbieter wird erstellt und dem lokalen Verzeichnis zugewiesen. Später können Sie andere Authentifizierungsmethoden für den Identitätsanbieter konfigurieren.

Sie können einen Identitätsanbieter für mehrere lokale Verzeichnisse verwenden.

Nächste Maßnahme

Erstellen Sie lokale Benutzer und Gruppen. Sie erstellen lokale Benutzer und Gruppen auf der Registerkarte Benutzer und Gruppen in der Identity Manager-Konsole. In Verwalten von Benutzern und Gruppen in Workspace ONE Access erhalten Sie weitere Informationen.