Interne Anwendungen sind unternehmensspezifische, von Ihrer Organisation entwickelte Anwendungen. Sie möchten möglicherweise nicht, dass diese im öffentlichen App Store gefunden werden können, aber Sie möchten, dass Ihre Benutzer von ihren Geräten aus Zugriff auf diese Anwendung erhalten.

Es gibt zwei Optionen für die Bereitstellung interner Anwendungen:
  • Fügen Sie sie Google Play als private Anwendung hinzu. Diese Anwendungen werden in der Workspace ONE UEM console nach der Veröffentlichung in Google Play als öffentliche Anwendungen hinzugefügt.
  • Hosten Sie die APK-Datei der Anwendung als lokale Datei. Nur für Android 6.0+-Geräte.

    Weitere Informationen zum Hochladen interner Anwendungen für vom Unternehmen verwaltete Geräte (Android 6.0+) finden Sie im Thema zum Hinzufügen und Bereitstellen interner Anwendungen als lokale Datei in der Dokumentation zu Mobile Application Management (MAM). Befolgen Sie alle Anweisungen in diesem Abschnitt, damit diese Anwendungen genehmigt, hochgeladen und Ihren Benutzern zugewiesen werden.

Wenn Sie interne Anwendungen auf Geräten mit Android for Work-Profil bereitstellen, fügen Sie interne Anwendungen zu Google Play for Work hinzu. So sind sie für die spezifischen Android-Benutzer verfügbar. Laden Sie Ihre Anwendung hoch, indem Sie sich bei der Google Play Developer Console mit Ihren Unternehmens-Anmeldedaten anmelden. Die Option „Verteilung einschränken“ kann aktiviert werden, damit ausschließlich, Benutzer Ihrer Domäne diese Anwendung auf Google Play for Work (dem mit Badge gekennzeichneten Play Store) sehen können. Sobald Sie Ihre interne Anwendung zur Developer Console hinzugefügt haben, werden diese Anwendung als öffentliche Anwendungen behandelt.

Hinweis: Es gibt einige Änderungen für Unternehmenseigene Geräte mit privater Nutzung (COPE) in Android 11. Weitere Informationen finden Sie unter Änderungen für Unternehmenseigene Geräte mit privater Nutzung (COPE) in Android 11 .
  • Interne Anwendungen, die von Workspace ONE UEM gehostet werden, können nicht mehr in den persönlichen Bereich des Geräts geschoben werden. Interne Apps müssen, egal ob sie als private Apps oder öffentliche Apps übertragen werden, können nur für das Arbeitsprofil bereitgestellt werden.
  • Alle anderen Funktionen wie Konformitätsregeln, die auf der internen Anwendung basieren, werden nicht mehr unterstützt.