Workspace ONE UEM powered by AirWatch unterstützt zwei Methoden für die Registrierung von Unternehmensgeräten. Sie können es Benutzern ermöglichen, ihre Geräte selbst zu registrieren oder Geräte im Auftrag des Benutzers registrieren zu lassen. Letzteres wird als Geräte-Staging bezeichnet.

Beim Geräte-Staging registriert ein Administrator Geräte, bevor er diese den Endbenutzern zuweist und an diese verteilt. Diese Methode ist für Administratoren hilfreich, die Geräte einrichten müssen, die von mehreren Benutzern innerhalb einer Organisation gemeinsam verwendet werden.

Das Geräte-Staging funktioniert auch bei neuen Gerätebereitstellungen gut, da dieser Vorgang stattfindet, bevor ein Mitarbeiter das Gerät erhält. Wenn Ihre Endbenutzer bereits Unternehmensgeräte besitzen, ist es am sinnvollsten, ihnen die eigenständige Registrierung zu gestatten. Benutzern die Registrierung ihrer eigenen Geräte zu gestatten ist zudem empfehlenswert, wenn sich die Durchführung des Geräte-Staging für Administratoren aufgrund der Gesamtanzahl der Geräte als umständlich erweist.

Geräte-Staging kann für Android-, Windows Phone-, iOS- und macOS-Geräte durchgeführt werden.

Geräte-Staging über Workspace ONE Direct Enrollment wird nicht unterstützt. Wenn Sie ein Gerät für einen oder mehrere Benutzer bereitstellen müssen, muss es mit Workspace ONE Intelligent Hub anstelle von Workspace ONE Direct Enrollment registriert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Workspace ONE Direct Enrollment.