Sie können eine oder mehrere Vorlagen mit spezifischen Hub-Dienste-Funktionen einrichten. Sie weisen verschiedenen Gruppen in Ihrer Organisation Vorlagen zu, um das Workspace ONE Intelligent Hub-Arbeitsumfeld nach Gruppe zu definieren und zu steuern.

Welche Gruppen Sie auswählen können, um sie einer Vorlage zuzuweisen, hängt von Ihrer Workspace ONE-Konfiguration ab.

  • Wenn der Authentifizierungsmodus auf Workspace ONE UEM festgelegt ist und Workspace ONE Access nicht integriert ist, können Sie UEM-Smartgroups zuweisen. Das Intelligent Hub-Arbeitsumfeld auf Webbrowsern ist nicht verfügbar.
  • Wenn der Authentifizierungsmodus auf Workspace ONE Access festgelegt ist und Workspace ONE Access und Workspace ONE UEM integriert sind, können Sie UEM-Smartgroups und Workspace ONE Access-Benutzergruppen zuweisen. Wenn Sie einer Vorlage Smartgroups zuweisen, ist die Vorlagendefinition in der Intelligent Hub-App für iOS-, Android-, Mac- und Windows-Geräte verfügbar. Weisen Sie Workspace ONE Access-Benutzergruppen der Vorlage zu, um das gleiche Arbeitsumfeld im Webbrowser zu ermöglichen. Das Zuweisen von Benutzergruppen mit Smartgroups zu einer Vorlage bietet ein konsistentes Arbeitsumfeld für Benutzer auf iOS-, Android-, Mac- und Windows-Geräten und in einem Webbrowser.
  • Wenn Workspace ONE Access nicht mit Workspace ONE UEM integriert ist, können Sie Benutzergruppen zuweisen. In diesem Fall ist das intelligent Hub-Arbeitsumfeld auf iOS-, Android-, Mac- und Windows-Intelligent Hub-Apps nicht verfügbar. Nur das Webbrowser-Arbeitsumfeld ist verfügbar.

Sie können eine Vorlage kopieren, den Namen der Vorlage ändern und die Einstellungen für die Funktionen ändern. Das Kopieren einer Vorlage vereinfacht den Prozess zum Erstellen einer neuen Vorlage. Wenn Sie eine Vorlage kopieren, werden die zugewiesenen Gruppen nicht in die neue Vorlage kopiert.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass die Funktionen und Systemeinstellungen der globalen Hub-Dienste korrekt konfiguriert sind.
  • Wenn Sie keine globale Einstellung in einer Vorlage verwenden möchten, erstellen Sie Versionen der Funktion, bevor Sie die Vorlage erstellen. Sie können Versionen für App-Katalog, Branding, Self-Service-Seite für Mitarbeiter und benutzerdefinierte Registerkarte erstellen.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zur „Startseite“ der Hub-Dienste-Konsole und klicken Sie auf Vorlagen.
  2. Klicken Sie auf VORLAGE HINZUFÜGEN.
    Das Formular „Neue Vorlage“ wird angezeigt. Die neue Vorlage ist mit den globalen Einstellungen für den App-Katalog und das Branding vorkonfiguriert.
  3. Klicken Sie auf Neue Vorlage und geben Sie einen Namen für die Vorlage ein.
    Fügen Sie eine Beschreibung der Vorlage hinzu.
  4. Überprüfen Sie den Abschnitt Aktiviert. Jede Funktionskonfigurationsseite enthält einen Vorschauabschnitt, der zeigt, wie die Funktion eingerichtet wird.
    1. Klicken Sie auf >, um die Version des Branding auszuwählen, die in dieser Vorlage verwendet werden soll. Die Einstellung für die globale Ebene ist die Standardeinstellung. Im Abschnitt „Vorschau“ können Sie das Branding-Design anzeigen.
    2. Klicken Sie auf >, um die Version des App-Katalog-Layouts auszuwählen, das in der Vorlage verwendet werden soll.
    3. Wählen Sie für App-Katalog aus, welche Plattformen dieses App-Katalog-Layout verwenden können.
    4. Überprüfen Sie alle anderen Funktionen im Abschnitt „Aktiviert“ und wählen Sie die zu verwendende Version aus.
  5. Überprüfen Sie den Abschnitt Verfügbar. Klicken Sie zum Hinzufügen einer Funktion zur Vorlage auf . Die Funktion wird in den Abschnitt „Aktiviert“ verschoben.
  6. Überprüfen Sie die Funktionen, die Sie in Aktiviert verschieben.
    Funktionen, die nicht in den globalen Einstellungen der Hub-Dienste eingerichtet sind, können nicht in der Vorlage verwendet werden und sind im Abschnitt Nicht verfügbare Funktionen anzeigen aufgeführt.
  7. Wenn Sie bereit sind, die Vorlage zu speichern und einer Gruppe zuzuweisen, klicken Sie auf SPEICHERN UND ZUWEISEN, andernfalls klicken Sie auf Speichern.
    Sie können die Vorlage später über die Seite „Vorlagen“ zuweisen.
  8. Wählen Sie die Gruppen aus, die dieser Vorlage zugewiesen werden sollen. Abhängig von Ihrer Workspace ONE-Bereitstellung können Sie UEM-Smartgroups und Zugriffsbenutzergruppen auswählen.
  9. Klicken Sie auf Speichern.
    Die Vorlage wird am Ende der Liste auf der Seite „Vorlagen“ hinzugefügt.

Nächste Maßnahme

Organisieren Sie die Vorlagen auf der Seite „Vorlagen“, um die Reihenfolge zu priorisieren, in der auf die Vorlagen zugegriffen wird.

Wenn Sie mehrere Vorlagen einrichten, priorisieren Sie die Vorlagen von der spezifischsten Benutzervorlage bis zur allgemeineren.

Wenn Benutzern Vorlagen zugewiesen werden, sehen Benutzer die neuen Einstellungen in Workspace ONE Intelligent Hub entweder, wenn Ihr Sitzungstoken abläuft und aktualisiert wird, oder wenn sie sich bei der Intelligent Hub-App anmelden und die App neu starten.