Auf der Seite „Self-Service für Mitarbeiter“ der Hub-Dienste-Konsole können Sie den Typ von Self-Service-Support anpassen, der in Workspace ONE Intelligent Hub verfügbar ist.

Sie können hilfreiche Links zur „Self-Service“-Registerkarte hinzufügen, um Benutzern zu erklären, wie sie grundlegende Geräteverwaltungsaufgaben ausführen, Probleme untersuchen und beheben können. Diese Links können die Anzahl der Helpdesk-Tickets und Support-Anfragen reduzieren. Zu den nicht kritischen Aktionen, die Benutzer ergreifen können, gehören das Löschen ihrer Kennung, das Erzeugen von Rauschen oder das Sperren ihres Geräts.

Sie können verschiedene Versionen der Registerkarte für den Self-Service für Mitarbeiter erstellen, die nützlichen Links für bestimmte Benutzergruppen entwerfen und eine Version in der Hub-Vorlage hinzufügen, die der jeweiligen Gruppe zugewiesen ist.

Die Option zum Anzeigen der Registerkarte „Self-Service“ im Browser ist standardmäßig in der globalen Einstellung aktiviert. Sie können diese Option auf der Seite „Self-Service für Mitarbeiter“ deaktivieren. Sie können Versionen der Registerkarte für den Self-Service für Mitarbeiter erstellen, die nützlichen Links für bestimmte Benutzergruppen entwerfen und eine Version in der Hub-Vorlage hinzufügen, die der jeweiligen Gruppe zugewiesen ist.
Abbildung 1. Seite „Self-Service für Mitarbeiter“ in der Hub-Dienste-Konsole
Screenshot der Seite „Self-Service für Mitarbeiter“ in Hub-Dienste

Anpassen der Bezeichnung der Registerkarte „Self-Service für Mitarbeiter“

Die Registerkarte, die in Workspace ONE Intelligent Hub angezeigt wird, trägt die Bezeichnung Support. Sie können diese Bezeichnung in der Hub-Konsole auf der Seite Self-Service für Mitarbeiter ändern. Wenn Sie die Bezeichnung ändern, wird der neue Name in der Navigationsleiste angezeigt, wenn die Benutzer die Workspace ONE Intelligent Hub-App-Ansicht aktualisieren.

Einrichten der Geräte-Self-Service-Optionen für Benutzer

Wenn Geräte-Self-Service konfiguriert ist, überwachen und verwalten Benutzer ihre eigenen Geräte über Workspace ONE Intelligent Hub. Benutzer können im Abschnitt Eigene Geräte auf der Registerkarte „Support“ sehen, welche Geräte von Workspace ONE Intelligent Hub verwaltet werden. Sie können auch weitere Geräte hinzufügen.

Im Abschnitt „Geräte-Self-Service“ konfigurieren Sie die folgenden Optionen für die Verwaltung von Benutzergeräten. Wenn diese Optionen aktiviert sind, können Benutzer ihre Geräte über den Workspace ONE Intelligent Hub-Dienst verwalten.

Zu aktivierende Funktion Beschreibung
Gerät hinzufügen

Benutzer können ein neues Gerät per E-Mail, SMS oder QR-Code registrieren.

Benutzer können den Status ihrer Geräte anzeigen und auf Gerät synchronisieren klicken, um ihre Profile mit dem Gerät zu synchronisieren.

Profile installieren

Benutzer können optionale Profile anzeigen und installieren oder automatische Profile neu installieren.

Benutzer können ihre installierten Arbeitsanwendungen und Geräte anzeigen und auf „Erneut installieren“ klicken.

Wiederherstellungsschlüssel für Verschlüsselung

Der Wiederherstellungsschlüssel für die Verschlüsselung ist ein eindeutiges numerisches Kennwort, mit dem Benutzer wieder Zugriff auf ihr macOS- oder Windows-Gerät erhalten können.

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer ihre Wiederherstellungsschlüssel für die Desktop-Verschlüsselung für ihre registrierten und verschlüsselten macOS- und Windows-Geräte über die Registerkarte Workspace ONE Intelligent Hub-Support abrufen, anstatt ein Support-Ticket zur Anforderung eines Wiederherstellungsschlüssels einzureichen.

Kritische Aktionen

Wenn die Einstellung „Kritische Aktionen“ aktiviert ist, können Benutzer Self-Service-Aktionen anzeigen und durchführen, um ein Gerät zu löschen und Unternehmensdaten von einem Gerät zu löschen, die Registrierung aufzuheben und alle verwalteten Unternehmensressourcen von dem ausgewählten Gerät zu entfernen.

Nicht kritische Aktionen Die Einstellung „Nicht kritische Aktionen“ ist standardmäßig aktiviert. Auf der Registerkarte Workspace ONE Intelligent Hub-Support können Benutzer Self-Service-Aktionen durchführen, um ihre Kennung zu ändern, die Einstellung „Ton erzeugen“ zu aktivieren, damit auf ihrem Gerät ein Benachrichtigungssignal ertönt, oder ihr Gerät zu sperren.

Hinzufügen hilfreicher Links

Im Abschnitt „Nützliche Links“ können Sie Links hinzufügen, um Benutzer auf interne oder externe Websites und Knowledgebase-Artikel für Self-Service-Hilfe zu verweisen. Mit diesen Links können Benutzer nach Lösungen für Probleme suchen, bevor sie Ihren Support-Dienst in Anspruch nehmen. Benutzer können diese Links auf der Registerkarte Workspace ONE Intelligent Hub-Support im Abschnitt Hilfreiche Ressourcen finden.

Sie können wsonehub://{deeplink} als gültige URL verwenden, um hilfreiche Links einzurichten, die Benutzer zu anderen Seiten in der Workspace ONE Intelligent Hub-App führen.

Sie können awb(s)://{URL} als gültige URL verwenden, um Webseiten in einer Web-App von Workspace ONE Intelligent Hub aus zu starten.

Sie können bis zu 10 Links hinzufügen, um Benutzer zu Ressourcen zu leiten. Benutzer können diese Links auf der Registerkarte Workspace ONE Intelligent Hub-Support im Abschnitt Nützliche Links finden.

Hilfreiche Self-Service-Links für Hub-Dienste – Beispiele

Verwalten von Kontaktinformationen

Wenn Workspace ONE UEM für die Registrierung von Geräten und mit Hub-Dienste konfiguriert ist, wird auf der Seite „Self-Service für Mitarbeiter“ ein Abschnitt „Kontakte“ angezeigt. Die angezeigte Support-E-Mail-Adresse und die Telefonnummer werden in der Workspace ONE UEM-Konsole auf der Registerkarte Gerät > Geräteeinstellungen > Geräte und Benutzer > Allgemein > Registrierung > Anpassung konfiguriert.

Hinweis: Die Registerkarte „Anpassung“ zeigt ein Beispiel für eine E-Mail-Adresse und Telefonnummern. Wenn Sie die Beispieleinstellungen nicht ändern, werden diese Informationen im Abschnitt „Kontakte“ angezeigt. Siehe Konfigurieren der E-Mail-Adresse und der Telefonnummer unter den Kontaktinformationen auf der Registerkarte Workspace ONE Intelligent Hub-Support.