VMware vSAN ist eine softwaredefinierte Speicherlösung für Unternehmen, die hyperkonvergierte Infrastruktur(HCI)-Systeme unterstützt. vSAN ist vollständig in VMware vSphere integriert – als verteilte Softwareschicht innerhalb des ESXi-Hypervisors.

vSAN fasst lokale oder direkt angeschlossene Datenspeichergeräte zusammen, um einen einzelnen Speicherpool zu erstellen, der von allen Hosts in einem vSAN-Cluster gemeinsam genutzt wird. Ein hybrider vSAN-Cluster verwendet Flash-Geräte für die Cache-Schicht und magnetische Festplatten für die Kapazitätsschicht. Ein All-Flash-vSAN-Cluster verwendet Flash-Geräte sowohl für die Cache-Schicht als auch für die Kapazitätsschicht. Diese Architektur schafft einen flashoptimierten, widerstandsfähigen gemeinsamen Datenspeicher, der für das Software-Defined Data Center (SDDC) entwickelt wurde.

Durch vSAN entfällt der Bedarf an externem freigegebenem Speicher und die Speicherkonfiguration über Storage Policy-Based Management (SPBM) wird vereinfacht. Mithilfe von Speicherrichtlinien für virtuelle Maschinen (VM) können Sie Speicheranforderungen und -funktionen definieren.

Möchten Sie wissen, was in der aktuellen Version von vSAN enthalten ist? Sehen Sie sich die neuesten vSAN-Versionshinweise an.

Diagramm eines standardmäßigen vSAN-Clusters.

Mehr über einige unserer Funktionen erfahren

Bevor Sie vSAN in einer vSphere-Umgebung bereitstellen, machen Sie sich mit den Systemanforderungen für vSAN vertraut und erfahren Sie, wie Sie einen vSAN-Cluster gestalten und seine Größe anpassen, um Ihren Bedarf zu decken, und wie Sie einen vSAN-Cluster erstellen.

Erfahren Sie, wie Sie einen vSAN-Cluster konfigurieren und verwalten. Sie können lernen, wie Sie Speicherrichtlinien für Ihre virtuellen Maschinen definieren, Funktionen wie Deduplizierung und Verschlüsselung verwenden und Speichergeräte verwalten.

Sie können die vSAN-Integrität prüfen sowie die Leistung überwachen und erfahren, wie Sie Probleme mit Ihrem vSAN-Cluster beheben.

Sie können den vSAN-Dateidienst verwenden, um Dateifreigabedienste mithilfe von Netzwerkdateisystem (NFS) bereitzustellen. Der vSAN-Dateidienst verwendet das verteilte vSAN-Dateisystem (vDFS), um ein skalierbares Dateisystem bereitzustellen, das in die speicherrichtlinienbasierte Verwaltung von vSAN integriert ist. So können Sie die richtlinienbasierte Verwaltung nutzen, um die Anforderungen für die Dateifreigabe und den Speicher zu definieren. Erfahren Sie, wie Sie den Dateidienst konfigurieren, Dateifreigaben im vSAN-Datenspeicher erstellen und von einem Host-Client auf eine Dateifreigabe zugreifen.

Videos ansehen

Informieren Sie sich mithilfe der Videos im VMware vSAN-Videokanal über das Bereitstellen und Verwalten sowie über die Administration von vSAN.

Mehr erfahren über vSAN

Weitere Informationen zu vSAN finden Sie in den nachfolgenden Ressourcen.

  • Besuchen Sie die vSAN-Produktseite und erfahren Sie mehr über vSAN.
  • Besuchen Sie das vSAN Community Forum und stellen Sie Fragen zu vSAN. Nehmen Sie an den Diskussionsforen teil und erhalten Sie Hilfe, Meinungen und Feedback von anderen VMware-Benutzern.
  • Erkunden Sie vSAN, ohne es mit der VMware vSAN Hands-on Lab-Umgebung installieren zu müssen.
  • Lesen Sie die technischen Dokumente zu vSAN auf Cloud Platform Tech Zone und erfahren Sie, wie Sie eine effizientere hyperkonvergierte Infrastruktur (HCI) mit vSAN erstellen können.
  • Besuchen Sie den Cormac Hogan vSAN Blog. Cormac Hogan ist Director und Chief Technologist im Büro des CTO für die Storage and Availability Business Unit bei VMware. Der Blog konzentriert sich auf vSAN.
  • Besuchen Sie den Blog virtuallyGhetto von William Lam, einem Staff Solutions Architect bei VMware. Der Blog konzentriert sich auf die Automatisierung, Integration und den Betrieb des VMware Software-Defined Data Center (SDDC).

Ziehen Sie die vSAN-Dokumentation heran

Die vSAN-Dokumente im HTML-Format entsprechen der neuesten vSAN-Updateversion von jeder vSphere-Hauptversion. Beispielsweise enthält Version 7.0 alle Updates für 7.0.x-Versionen. Unsere gesamte Dokumentation wird im PDF-Format bereitgestellt, auf das Sie zugreifen können, indem Sie das „PDF-Download“-Symbol „PDF-Download“-Symbol auf einer beliebigen Seite in der HTML-Dokumentation auswählen. PDFs für frühere Versionen von vSAN stehen im ZIP-Archivformat zum Download zur Verfügung. Das Archiv befindet sich unter der vSAN-Dokumentationsarchiv-Überschrift für jede Hauptversion im Inhaltsverzeichnis auf der linken Seite.

Mithilfe von MyLibrary können Sie benutzerdefinierte Dokumentationssammlungen erstellen, die nur das enthalten, was Ihre spezifischen Informationsanforderungen erfüllt.