Wenn Sie die direkte Konsole auf einen seriellen Port umleiten, indem Sie die Startoptionen festlegen, bleibt die Änderung für nachfolgende Startvorgänge nicht erhalten.

Vorbereitungen

Stellen Sie sicher, dass der serielle Port nicht für die serielle Protokollierung und serielles Debuggen verwendet wird.

Prozedur

  1. Starten Sie den Host.
  2. Wenn das Fenster zum Laden des VMware Hypervisors erscheint, drücken Sie Umschalt+O, um die Startoptionen zu bearbeiten.
  3. Deaktivieren Sie logPort und gdbPort auf COM1 und stellen Sie tty2Port auf COM1 ein, indem Sie die folgenden Startoptionen eingeben:

    "gdbPort=none logPort=none tty2Port=com1";

    Wenn Sie stattdessen COM2 verwenden möchten, ersetzen Sie com1 durch com2.

Ergebnisse

Die direkte Konsole wird auf den seriellen Port umgeleitet, bis Sie den Host neu starten. Um die direkte Konsole für nachfolgende Startvorgänge umzuleiten, lesen Sie Umleiten der direkten Konsole auf einen seriellen Port vom vSphere Web Client aus