Sie können einem Image-Profil ein oder mehrere VIBs hinzufügen, wenn das Image-Profil nicht auf „read only“ gesetzt ist. Wenn das neue VIB von anderen VIBs abhängt oder mit anderen VIBs im Profil in Konflikt steht, wird eine Meldung an der PowerShell-Eingabeaufforderung angezeigt und das VIB wird nicht hinzugefügt.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können einem Image-Profil VIBs von VMware oder von VMware-Partnern hinzufügen. Wenn Sie VMware-VIBs hinzufügen, führt vSphere ESXi Image Builder eine Validierung durch. Wenn Sie VIBs von zwei oder mehr OEM-Partnern gleichzeitig hinzufügen, werden zwar keine Fehler gemeldet, aber das resultierende Image-Profil funktioniert möglicherweise nicht. Installieren Sie VIBs jeweils nur von einem OEM-Anbieter.

Wenn ein Fehler zu Problemen mit der Akzeptanzebene angezeigt wird, ändern Sie die Akzeptanzebene des Image-Profils und die Akzeptanzebene des Hosts. Überlegen Sie genau, ob die Änderung der Host-Akzeptanzebene ratsam ist. VIB-Akzeptanzebenen werden während der Erstellung eines VIBs festgelegt und können nicht geändert werden.

Sie können VIBs hinzufügen, selbst wenn das resultierende Image-Profil ungültig ist.

Anmerkung:

VMware kann nur Umgebungen und Konfigurationen unterstützen, deren Stabilität und volle Funktionsfähigkeit durch strenge und umfassende Tests erwiesen ist. Verwenden Sie nur diese unterstützten Konfigurationen. Sie können benutzerdefinierte VIBs verwenden, wenn Sie die Host-Akzeptanzebene und somit die Unterstützbarkeit senken. Verfolgen Sie in diesem Fall die vorgenommenen Änderungen, damit Sie sie später rückgängig machen können, wenn Sie die benutzerdefinierten VIBs entfernen und die Host-Akzeptanzebene auf den Standard (Partner Supporter) zurücksetzen möchten. Siehe Arbeiten mit Akzeptanzebenen.

Voraussetzungen

Installieren Sie PowerCLI und alle erforderliche Software. Siehe Installieren von vSphere ESXi Image Builder und erforderlicher Software.

Prozedur

  1. Führen Sie in einer PowerCLI-Sitzung das Cmdlet Add-EsxSoftwareDepot für jedes Depot aus, mit dem Sie arbeiten möchten.

    Option

    Aktion

    Remote-Depot

    Führen Sie Add-EsxSoftwareDepot -DepotUrl depot_url aus.

    ZIP-Datei

    1. Laden Sie die ZIP-Datei auf ein lokales Dateisystem herunter.

    2. Führen Sie Add-EsxSoftwareDepot -DepotUrl C:\file_path\offline-bundle.zip aus.

    Das Cmdlet gibt mindestens ein SoftwareDepot-Objekt zurück.

  2. Führen Sie das Get-EsxImageProfile-Cmdlet aus, um alle Image-Profile in allen derzeit sichtbaren Depots aufzulisten.

    Das cmdlet gibt alle verfügbaren Profile zurück. Sie können Ihre Suche mithilfe der optionalen Argumente zum Filtern der Ausgabe einschränken.

  3. Klonen Sie das Profil.
    New-EsxImageProfile -CloneProfile My_Profile -Name "Test Profile 42" -Vendor "My Vendor"

    Von VMware und seinen Partnern veröffentlichte Image-Profile sind schreibgeschützt. Um Änderungen vorzunehmen, müssen Sie das Image-Profil klonen. Der Parameter Anbieter ist erforderlich.

  4. Führen Sie das Add-EsxSoftwarePackage-Cmdlet aus, um ein neues Paket zu einem der Image-Profile hinzuzufügen.
    Add-EsxSoftwarePackage -ImageProfile My_Profile -SoftwarePackage partner-package

    Das cmdlet führt die Standard-Validierungstests für das Image-Profil durch. Ist die Validierung erfolgreich, gibt das cmdlet ein geändertes, validiertes Image-Profil zurück. Wenn das VIB, das Sie hinzufügen möchten, von einem anderen VIB abhängt, zeigt das cmdlet diese Informationen an, einschließlich des VIBs, das die Abhängigkeit beheben würde. Wenn die Akzeptanzebene des VIBs, das Sie hinzufügen möchten, niedriger als die Akzeptanzebene des Image-Profils ist, tritt ein Fehler auf.