Sie können vSphere Auto Deploy nur dann mit Regeln verwalten, die Sie mit PowerCLI-cmdlets erstellen, wenn Sie PowerCLI installieren.

Vorbereitungen

  • Stellen Sie sicher, dass Microsoft .NET Framework 4.5 oder 4.5.x installiert ist. Andernfalls installieren Sie das Programm über die Microsoft-Website.

  • Stellen Sie sicher, dass Windows PowerShell 3.0 oder 4.0 installiert ist. Andernfalls installieren Sie das Programm über die Microsoft-Website.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

In diesem Szenario installieren Sie PowerCLI auf demselben System wie das vCenter Server-System. Sie können PowerCLI auch auf einem anderen Windows-System installieren.

Prozedur

  1. Melden Sie sich entweder direkt oder über RDP mit Administratorrechten bei der Konsole des Windows-Systems an, auf dem vCenter Server installiert ist.
  2. Laden Sie PowerCLI von der Downloadseite der VMware-Website herunter und installieren Sie die PowerCLI-Software.
  3. Stellen Sie sicher, dass PowerCLI ausgeführt wird.
    1. Starten Sie eine PowerCLI-Sitzung.
    2. (Optional) : Wenn ein SSL-Fehler auftritt, überprüfen Sie den Fingerabdruck und ignorieren Sie den Fehler.
    3. Führen Sie das Get-DeployCommand-cmdlet aus.

    PowerCLI zeigt eine Liste von cmdlets und deren Definitionen im PowerCLI-Fenster an.

  4. (Optional) : Wenn Get-DeployCommand die Liste der cmdlets nicht zurückgibt, überprüfen Sie die PowerCLI-Version. Deinstallieren Sie die Version gegebenenfalls und installieren Sie sie erneut.

Nächste Maßnahme

Konfigurieren Sie die Einstellungen der Zielhosts, um sie für die Bereitstellung mit vSphere Auto Deploy vorzubereiten.