Erstellen Sie einen vSphere Standard-Switch, um für Hosts und virtuelle Maschinen Netzwerkkonnektivität bereitzustellen und den VMkernel-Datenverkehr zu verwalten. Je nach dem Verbindungstyp, den Sie erstellen möchten, können Sie einen neuen vSphere Standard-Switch mit einem VMkernel-Adapter erstellen, nur physische Netzwerkadapter mit dem neuen Switch verbinden oder den Switch mit einer Portgruppe der virtuellen Maschine erstellen.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zum Host.
  2. Erweitern Sie auf der Registerkarte Konfigurieren die Option Netzwerk und wählen Sie Virtuelle Switches aus.
  3. Klicken Sie auf Hostnetzwerk hinzufügen.
  4. Wählen Sie den Verbindungstyp aus, für den Sie den neuen Standard-Switch verwenden möchten, und klicken Sie auf Weiter.

    Option

    Beschreibung

    VMkernel-Netzwerkadapter

    Erstellen Sie einen neuen VMkernel-Adapter für den Hostverwaltungsdatenverkehr, vMotion, den Netzwerkspeicher, Fault Tolerance oder den vSAN-Datenverkehr.

    Physischer Netzwerkadapter

    Fügen Sie einem vorhandenen oder einem neuen Standard-Switch physische Netzwerkadapter hinzu.

    Portgruppe der virtuellen Maschine für einen Standard-Switch

    Erstellen Sie eine neue Portgruppe für das Netzwerk virtueller Maschinen.

  5. Wählen Sie Neuer Standard-Switch und klicken Sie auf Weiter.
  6. Fügen Sie dem neuen Standard-Switch physische Netzwerkadapter hinzu.
    1. Klicken Sie unter „Zugewiesene Adapter“ auf Adapter hinzufügen.
    2. Wählen Sie einen oder mehrere physische Netzwerkadapter aus der Liste aus.
    3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Gruppe für Failover-Reihenfolge aus den Failover-Listen „Aktiv“ oder „Standby“ aus.

      Konfigurieren Sie für einen höheren Durchsatz und zum Bereitstellen von Redundanz mindestens zwei physische Netzwerkadapter in der Liste „Aktiv“.

    4. Klicken Sie auf OK.
  7. Wenn Sie den neuen Standard-Switch mit einem VMkernel-Adapter oder einer Portgruppe der virtuellen Maschine erstellen, geben Sie Verbindungseinstellungen für den Adapter oder die Portgruppe ein.

    Option

    Beschreibung

    VMkernel-Adapter

    1. Geben Sie eine Bezeichnung ein, die die Art des Datenverkehrs für den VMkernel-Adapter kennzeichnet, zum Beispiel vMotion.

    2. Legen Sie eine VLAN-ID zum Identifizieren des VLANs fest, das vom Netzwerkdatenverkehr des VMkernel-Adapters verwendet wird.

    3. Wählen Sie IPv4, IPv6 oder beide aus.

    4. Wählen Sie einen TCP/IP-Stack aus. Der TCP/IP-Stack, den Sie für den VMkernel-Adapter festlegen, kann später nicht mehr geändert werden. Wenn Sie den vMotion- oder den Bereitstellungs-TCP/IP-Stack auswählen, können Sie nur diesen Stack für vMotion- oder Bereitstellungsdatenverkehr auf dem Host verwenden.

    5. Wenn Sie den Standard-TCP/IP-Stack verwenden, wählen Sie aus den verfügbaren Diensten aus.

    6. Konfigurieren Sie IPv4- und IPv6-Einstellungen.

    Portgruppe der virtuellen Maschine

    1. Geben Sie eine Netzwerkbezeichnung für die Portgruppe ein oder akzeptieren Sie die generierte Bezeichnung.

    2. Legen Sie die VLAN-ID fest, um die VLAN-Handhabung in der Portgruppe zu konfigurieren.

  8. Klicken Sie auf der Seite „Bereit zum Abschließen“ auf OK.

Nächste Maßnahme

  • Sie müssen möglicherweise die Teaming- und Failover-Richtlinie des neuen Standard-Switches ändern. Beispiel: Wenn der Host mit einem Etherchannel auf dem physischen Switch verbunden ist, müssen Sie den vSphere Standard-Switch mit „Anhand des IP-Hashs routen“ als Lastausgleichsalgorithmus konfigurieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Teaming- und Failover-Richtlinie.

  • Wenn Sie den neuen Standard-Switch mit einer Portgruppe für ein Netzwerk virtueller Maschinen erstellen, verbinden Sie virtuelle Maschinen mit der Portgruppe.