Hosts enthalten möglicherweise Drittanbieter-Software, wie z. B. Cisco Nexus 1000V VEMs oder EMC PowerPath-Module. Beim Upgrade eines ESXi 5.5- oder ESXi 6.0-Hosts auf ESXi 6.5 werden alle unterstützten benutzerdefinierten VIBs migriert. Dabei spielt es keine Rolle, ob die VIBs im ISO-Image des Installationsprogramms enthalten sind.

Falls der Host oder das ISO-Image des Installationsprogramms ein VIB enthält, das einen Konflikt verursacht und das Upgrade verhindert, wird in einer Fehlermeldung das VIB angegeben, das den Konflikt verursacht hat.

Um vor einem Upgrade-Vorgang mögliche Probleme mit Drittanbieter-Software zu ermitteln, prüfen Sie die Hosts anhand einer Upgrade-Baseline und lesen Sie die Prüfungsnachrichten in der Update Manager-Übereinstimmungsansicht. Siehe Host-Upgrade-Prüfungsmeldungen in Update Manager und Host-Upgrade-Prüfungsmeldungen, wenn Cisco Nexus 1000V vorhanden ist.

Weitere Informationen zum Upgrade mit Drittanbieter-Anpassungen finden Sie in der Dokumentation vSphere-Upgrade. Weitere Informationen zur Verwendung von vSphere ESXi Image Builder zur Erstellung einer benutzerdefinierten ISO-Datei finden Sie in der Dokumentation Installation und Einrichtung von vSphere.