Nach der erfolgreichen Durchführung einer Prüfung wird der Übereinstimmungsstatus der angehängten Baseline möglicherweise wegen in Konflikt stehender Updates auf „Nicht kompatibel“ gesetzt. Der Status des Updates ist „Konflikt“, sofern es sich bei dem Update um einen Patch handelt. Wenn das Update ein neues Modul ist, ist der Status „Konflikt bei neuem Modul“.

Prozedur

  • Trennen oder entfernen Sie die Baseline, die das Update enthält, das in Konflikt mit einem anderen bereits auf dem Host installierten Update steht.

    Wenn Update Manager einer Lösung für das in Konflikt stehende Update vorschlägt, fügen Sie das Lösungs-Update zur Baseline hinzu und führen Sie den Prüfvorgang erneut aus.

  • Öffnen Sie das Fenster Patch-Details oder Details zur Erweiterung, um Details zum Konflikt sowie die anderen Updates anzuzeigen, mit denen das ausgewählte Update in Konflikt steht.
    • Wenn sich die in Konflikt stehenden Updates in derselben Baseline befinden, entfernen Sie diese aus der Baseline und führen Sie die Prüfung erneut durch.

    • Befinden sich die in Konflikt stehenden Updates nicht in derselben Baseline, ignorieren Sie den Konflikt und fahren Sie mit der Installation der Updates fort, indem Sie eine Standardisierung starten.

  • Bearbeiten Sie die dynamischen Baseline-Kriterien oder schließen Sie die Konflikte verursachenden Patches aus und prüfen Sie erneut.

    Wenn Update Manager einer Lösung für den in Konflikt stehenden Patch vorschlägt, fügen Sie die Lösungs-Patches zur Baseline hinzu und führen Sie den Prüfvorgang erneut aus.

  • Bei einem indirekten Konflikt können Sie das Containerobjekt standardisieren, wobei jedoch nur die nicht in Konflikt stehenden Objekte berücksichtigt werden. Sie sollten die Konflikte lösen oder die in Konflikt stehenden Bestandslistenobjekte verschieben und anschließend standardisieren.