Beim Upgrade eines ESXi 5.5- oder ESXi 6.0-Hosts auf ESXi 6.5 bleiben alle unterstützten benutzerdefinierten VIBs auf dem Host nach dem Upgrade intakt. Dabei spielt es keine Rolle, ob die VIBs im ISO-Image des Installationsprogramms enthalten sind.

Wenn Sie eine Hostprüfung durchführen, wird der Zielhost unter Verwendung einer Reihe von VIBs vom Upgrade-Image geprüft. Wenn Sie Hosts unter Verwendung einer Uprade-Baseline prüfen, die ein ISO-Image mit derselben Version wie der Zielhost enthält, zeigt Update Manager als Prüfergebnis „Übereinstimmung“ oder „Keine Übereinstimmung“ an. Handelt es sich bei dem Upgrade-Image um das von VMware verteilte Basis-Image oder handelt es sich um ein benutzerdefiniertes ISO-Image, das denselben Satz von VIBs enthält, die auch bereits auf dem Zielhost installiert sind, ist das Prüfergebnis „Übereinstimmung“. Falls das Upgrade-ISO VIBs enthält, die nicht denselben Typ oder dieselbe Version wie der Zielhost aufweisen, ist das Prüfergebnis „Keine Übereinstimmung“.

Die Standardisierung des ESXi 5.5- oder ESXi 6.0-Hosts auf das ESXi 6.5-Image ist ein Upgrade-Vorgang.

Ein ISO 6.5-Image kann auch beim Upgrade-Vorgang für einen ESXi 6.5-Host verwendet werden. Der Standardisierungsvorgang von ESXi 6.5-Hosts unter Verwendung von ESXi 6.5-Images mit zusätzlichen VIBs entspricht einem Patch-Vorgang. Da das Upgrade-Image die gleiche Version aufweist wie der Zielhost, werden beim Abschließen des Upgrade-Vorgangs die zusätzlichen VIBs dem Zielhost hinzugefügt.

Tabelle 1. Prüfungs- und Standardisierungssituationen für ESXi 5.5- und ESXi 6.0-Hosts anhand von ESXi 6.5-Images

Aktion

Beschreibung

Prüfung und Standardisierung von ESXi 5.5- oder ESXi 6.0-Hosts anhand eines ESXi 6.5-Images, das bezogen auf den Zielhost zusätzliche nicht miteinander in Konflikt stehende und nicht veraltete VIBs enthält.

Update Manager zeigt nicht übereinstimmende Prüfergebnisse an. Die Standardisierung verläuft erfolgreich. Alle VIBs, die sich vor der Standardisierung auf dem Zielhost befanden, verbleiben auf dem Host. Alle VIBs vom Upgrade-Image, die sich vor der Standardisierung nicht auf dem Zielhost befanden, werden zum Host hinzugefügt.

Prüfung und Standardisierung von ESXi 5.5- oder ESXi 6.0-Hosts anhand eines ESXi 6.5-Images, das VIBs einer höheren Version als diejenigen auf dem Zielhost enthält.

Update Manager zeigt nicht übereinstimmende Prüfergebnisse an. Die Standardisierung verläuft erfolgreich. Die VIBs auf dem Zielhost werden auf die höhere Version aktualisiert.

Prüfung und Standardisierung von ESXi 5.5- oder ESXi 6.0-Hosts anhand eines ESXi 6.5-Images, das bezogen auf den Zielhost in Konflikt stehende VIBs enthält.

Update Manager zeigt nicht übereinstimmende Prüfergebnisse an. Die Standardisierung schlägt fehl. Der Host bleibt intakt.

Prüfung und Standardisierung von ESXi 5.5- oder ESXi 6.0-Hosts anhand eines ESXi 6.5-Images, das vom Anbieter gekennzeichnete VIBs enthält.

  • Wenn die vom Anbieter gekennzeichneten VIBs nicht mit der Hosthardware übereinstimmen, zeigt der Update Manager inkompatible Prüfergebnisse an. Die Standardisierung schlägt fehl.

  • Wenn die vom Anbieter gekennzeichneten VIBs mit der Hosthardware übereinstimmen, zeigt der Update Manager nicht übereinstimmende Prüfergebnisse an und die Standardisierung verläuft erfolgreich.

Prüfung und Standardisierung von ESXi 5.5- oder ESXi 6.0-Hosts anhand eines ESXi 6.5-Images, das VIBs enthält, die neuer als die auf dem Host installierten VIBs sind.

Die Standardisierung verläuft erfolgreich. Alle VIBs, die vor der Standardisierung auf dem Zielhost installiert wurden, werden durch die neueren VIBs vom ESXi-Image ersetzt.