Sie können einen Host mit VIBs aktualisieren, die in einem Software-Depot, auf das über eine URL zugegriffen werden kann, oder in einem Offline-ZIP-Depot gespeichert sind.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wichtig:

Wenn Sie ESXi von einem ZIP-Paket eines von VMware bereitgestellten Depots aktualisieren, auf das über die VMware-Website online zugegriffen werden kann oder das lokal heruntergeladen wurde, unterstützt VMware nur die Update-Methode, die für von VMware bereitgestellte Depots im Abschnitt Upgrade oder Update eines Hosts mit Image-Profilen angegeben ist.

Wenn Sie mit --server=Servername einen Zielserver angeben, fordert der Server Sie auf, einen Benutzernamen und ein Kennwort einzugeben. Weitere Verbindungsoptionen, wie z. B. eine Konfigurations- oder Sitzungsdatei, werden unterstützt. Eine Liste der Verbindungsoptionen finden Sie unter Erste Schritte mit vSphere Command-Line Interfaces oder führen Sie esxcli --help an der vCLI- Befehlszeile aus.

Voraussetzungen

  • Installieren Sie vCLI oder stellen Sie die virtuelle vSphere Management Assistant (vMA)-Maschine bereit. Siehe Erste Schritte mit vSphere Command-Line Interfaces. Zur Fehlerbehebung führen Sie esxcli-Befehle in der ESXi Shell aus.

  • Stellen Sie fest, ob sich zum Anwenden des Updates der Host im Wartungsmodus befindet oder neu gestartet werden muss. Versetzen Sie den Host, falls erforderlich, in den Wartungsmodus.

    Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Feststellen, ob sich zum Anwenden eines Updates der Host im Wartungsmodus befindet oder neu gestartet werden muss.. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Versetzen eines Hosts in den Wartungsmodus.

  • Falls für das Update ein Neustart erforderlich ist und der Host Bestandteil eines vSphere HA-Clusters ist, entfernen Sie den Host aus dem Cluster oder deaktivieren Sie HA auf dem Cluster.

Prozedur

  1. Stellen Sie fest, welche VIBs auf dem Host installiert sind.

    esxcli --server=Servername software vib list

  2. Ermittlung, welche VIBs im Depot verfügbar sind.

    Option

    Beschreibung

    Aus einem Depot über URL-Zugriff

    esxcli --server=Servername software sources vib list --depot=http://Webserver/Name_des_Depots

    Aus einer lokalen Depot-ZIP-Datei

    esxcli --server=Servername software sources vib list --depot=absoluter_Pfad_zur_Depot-Zip-Datei

    Mithilfe des Arguments --proxy können Sie einen Proxy-Server angeben.

  3. Aktualisieren der vorhandenen VIBs, sodass sie die VIBs im Depot enthalten, oder Installieren neuer VIBs.

    Option

    Beschreibung

    Aktualisieren von VIBs von einem Depot, auf das über URL zugegriffen werden kann

    esxcli --server=Servername software vib update --depot=http://Webserver/Name_des_Depots

    Aktualisieren von VIBs von einer lokalen Depot-ZIP-Datei

    esxcli --server=Servername software vib update --depot=absoluter_Pfad_zur_Depot-Zip-Datei

    Installation aller VIBs von einer ZIP-Datei auf einem angegebenen Offline-Depot (umfasst VMware-VIBs und von Partnern bereitgestellte VIBs)

    esxcli --server=Servername software vib install --depot Pfad_zur_VMware_VIB_ZIP_Datei\VMware_VIB_ZIP_Datei --depot Pfad_zur_Partner_VIB_ZIP_Datei\Partner_VIB_ZIP_Datei

    Optionen für die Befehle update und install ermöglichen es Ihnen, einen Testlauf durchzuführen, ein bestimmtes VIB anzugeben, die Verifizierung einer Akzeptanzebene zu umgehen usw. Umgehen Sie die Verifizierung nicht auf Produktionssystemen. Lesen Sie die esxcli-Referenz unter http://www.vmware.com/support/developer/vcli/.

  4. Stellen Sie sicher, dass die VIBs auf Ihrem ESXi-Host installiert sind.

    esxcli --server=Servername software vib list