Wenn Sie die Daten in einer .CSV-Datei in der Vorschau anzeigen möchten, bevor Sie die Datei in vSphere importieren, empfiehlt VMware das Erstellen einer Kopie der .csv-Datei. Öffnen Sie die Originaldatei nicht in Microsoft Excel, da sich dadurch die Datenformate bestimmter Zellen ändern können und dies zu Problemen in zukünftigen Versionen führen kann.

Wenn Sie eine .csv importieren möchten, die Sie zuvor in einem anderen Programm geöffnet haben, zeigt der Assistent Daten der Lizenzschlüssel importieren eine Warnung mit dem Hinweis an, dass die von Ihnen verwendete Datei nicht das richtige Format aufweist und einige Daten möglicherweise in vSphere nicht verfügbar sind.

Auch wenn Sie die .csv-Datei nach der Neuformatierung erfolgreich importieren, werden bei der Neuformatierung möglicherweise Daten beschädigt, wodurch auf der letzten Seite des Assistenten unter Umständen ungültige Aktionen empfohlen werden.

Unsachgemäße Verwendung einer CSV-Datei

Sie exportieren den richtigen Bericht in My VMware und generieren die richtige .csv-Datei. Um die Informationen jedoch deutlicher anzuzeigen, öffnen Sie die .csv-Datei in Microsoft Excel und formatieren Daten und Zahlen neu, zum Beispiel das Startdatum und das Enddatum, das Bestelldatum und die Auftragsmenge. Sie ändern beispielsweise die Formatierung des Datums von 11.10.2015 in 10/11/15, wodurch auf der Benutzeroberfläche möglicherweise fehlende Daten für einige der Spalten der .csv-Datei angezeigt werden.