Verwenden Sie Tags, um Informationen über einen Datenspeicher zu kodieren. Die Tags sind hilfreich, wenn der Datenspeicher nicht durch einen Speicheranbieter repräsentiert wird und seine Dienste nicht in der Schnittstelle für VM-Speicherrichtlinien angezeigt werden. Mithilfe der Tags können Sie auch eine Eigenschaft angeben, die nicht über einen Speicheranbieter übertragen wird, beispielsweise einen geografischen Standort oder eine Administratorengruppe.

Sie können ein neues Tag anwenden, das allgemeine Speicherinformationen für einen Datenspeicher enthält. Weitere Informationen über die Tags, ihre Kategorien und die Verwaltung von Tags finden Sie in der Dokumentation vCenter Server und Hostverwaltung.

Voraussetzungen

Erforderliche Rechte:
  • vSphere Tagging.vSphere Tag erstellen für die Root-Instanz von vCenter Server
  • vSphere Tagging.vSphere Tag-Kategorie erstellen für die Root-Instanz von vCenter Server
  • vSphere Tagging.vSphere Tag zuweisen oder Zuweisung aufheben für die Root-Instanz von vCenter Server

Prozedur

  1. Erstellen Sie im vSphere Client eine Kategorie für Speicher-Tags.
    1. Klicken Sie im Menü „Home“ auf Tags und benutzerdefinierte Attribute.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Tags und anschließend auf Kategorien.
    3. Klicken Sie auf das Symbol Kategorie hinzufügen.
    4. Geben Sie die Eigenschaften der Kategorie an. Betrachten Sie das folgende Beispiel.
      Kategorieeigenschaften Beispiel
      Kategoriename Speicherort
      Beschreibung Kategorie für Tags, die mit dem Speicherort zusammenhängen
      Tags pro Objekt Viele Tags
      Zuweisbare Objekttypen Datenspeicher und Datenspeicher-Cluster
    5. Klicken Sie auf OK.
  2. Erstellen Sie ein Speicher-Tag.
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte Tags und anschließend auf Tags.
    2. Klicken Sie auf das Symbol Tag hinzufügen.
    3. Geben Sie die Eigenschaften des Tags an. Betrachten Sie das folgende Beispiel.
      Tag-Eigenschaft Beispiel
      Name Texas
      Beschreibung Datenspeicher, der sich in Texas befindet
      Kategorie Speicherort
    4. Klicken Sie auf OK.
  3. Wenden Sie das Tag auf den Datenspeicher an.
    1. Navigieren Sie zum Datenspeicher.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenspeicher und wählen Sie Tags und benutzerdefinierte Attribute > Tag zuweisen aus.
    3. Wählen Sie in der Liste der Tags ein entsprechendes Tag aus (z. B. „Texas“ in der Kategorie „Speicherort“) und klicken Sie dann auf Zuweisen.

Ergebnisse

Das neue Tag wird dem Datenspeicher zugewiesen und auf der Registerkarte Übersicht des Datenspeichers im Bereich Tags eingeblendet.

Nächste Maßnahme

Beim Erstellen einer VM-Speicherrichtlinie können Sie auf das Tag verweisen, um den mit Tags versehenen Datenspeicher in die Liste der kompatiblen Speicherressourcen aufzunehmen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Erstellen einer VM-Speicherrichtlinie für die Tag-basierte Platzierung.

Sie können den mit Tags versehenen Datenspeicher auch aus der VM-Speicherrichtlinie ausschließen. Beispielsweise kann die VM-Speicherrichtlinie vVols-Datenspeicher umfassen, die sich in Texas und Kalifornien befinden, während Datenspeicher in Nevada ausgeschlossen werden.

Im folgenden Video erhalten Sie weitere Informationen zur Verwendung der Tags in VM-Speicherrichtlinien.