Sie können Tanzu Kubernetes Grid-Dienst, der auf dem Supervisor-Cluster ausgeführt wird, in Tanzu Mission Control integrieren. Dadurch können Sie Tanzu Kubernetes-Cluster mithilfe von Tanzu Mission Control bereitstellen und verwalten.

vSphere with Tanzu v7.0.1 U1 und höher wird mit einem vSphere-Namespace für Tanzu Mission Control geliefert. Dieser Namespace existiert auf dem Supervisor-Cluster, in dem Sie den Tanzu Mission Control-Agent installieren. Sobald der Agent installiert ist, können Sie Tanzu Kubernetes-Cluster mithilfe der Tanzu Mission Control-Webschnittstelle bereitstellen und verwalten.

Der für Tanzu Mission Control bereitgestellte vSphere-Namespace wird als svc-tmc-cXX identifiziert (wobei xx eine Ziffer ist). Um den Namespace zu sehen, verwenden Sie den Supervisor-Cluster-kubeconfig-Kontext und führen Sie kubectl get ns aus. Informationen zum Installieren des Tanzu Mission Control-Agents finden Sie unter Abschließen der Registrierung eines Supervisor-Clusters mit Tanzu Mission Control.

Vor der Registrierung des Agents müssen in TMC einige Vorarbeiten durchgeführt werden. Einen Überblick über den Workflow finden Sie unter Verwalten des Lebenszyklus von Tanzu Kubernetes-Clustern in der Dokumentation zu Tanzu Mission Control.
Hinweis: Für die Integration mit Tanzu Mission Control müssen Sie einen Firewall-Port in Ihrer vSphere with Tanzu-Umgebung für den Port öffnen, den Tanzu Mission Control verwendet.

Eine durchgängige Demonstration der Integration sehen Sie im Video Tanzu Mission Control mit Integration in Tanzu Kubernetes Grid Service.

Informationen zum Deinstallieren des Tanzu Mission Control-Agents über den Supervisor-Cluster Sie unter Manuelles Entfernen des Cluster-Agents aus einem Supervisor-Cluster in vSphere mit Tanzu .