Ab vSphere 8.0 führt vSphere Distributed Services Engine (vDSE) die virtuelle Infrastruktur als verteilte Architektur ein. Dabei werden Datenverarbeitungseinheiten (DPUs), auch als SmartNic bezeichnet, hinzugefügt, die das Auslagern von Infrastrukturfunktionen von den Host- oder Server-CPUs in Datenverarbeitungseinheiten (DPUs) ermöglichen.

Weitere Informationen zu DPUs finden Sie unter Einführung in VMware vSphere® Distributed Services EngineTM und Netzwerkbeschleunigung mithilfe von DPUs

Die Netzwerkauslagerungskompatibilität ermöglicht das Auslagern von Netzwerkvorgängen auf das DPU-Gerät. Sie können die Netzwerkfunktionalität für eine bessere Leistung vom ESXi-Host auf die DPU auslagern. vSphere Distributed Switch, der von ESXi auf DPU gestützt wird, unterstützt die folgenden Modi:
  • Nicht-Auslagerungsmodus, bevor NSX aktiviert ist: Die DPU wird als herkömmliche Netzwerkkarte verwendet.
  • Auslagerungsmodus, nachdem NSX aktiviert ist: Datenverkehr-Weiterleitungslogik wird vom ESXi-Host an den vSphere Distributed Switch ausgelagert, der von der DPU gestützt wird.

Von der DPU gestützte Hosts sind mit dem vSphere Distributed Switch verknüpft. Die Konfiguration erfolgt während der Erstellung des Distributed Switch. Die Netzwerkauslagerungskompatibilität kann nach dem Zuordnen von Hosts zum Distributed Switch nicht mehr geändert werden. Sie können diesen Distributed Switches nur Hosts hinzufügen, die von DPU gestützt werden. ESXi auf DPU wird als herkömmliche Netzwerkkarte verwendet, bis der VMware NSX®-Transportknoten konfiguriert ist. Der vSphere Distributed Switch auf vCenter Server gibt an, ob die Netzwerkauslagerung zulässig ist, wenn VMware NSX® aktiviert ist.

Unterstützte Funktionen für den von DPU gestützten vSphere Distributed Switch.
  • Erstellen und Löschen des vSphere Distributed Switch.
  • Konfigurationsverwaltung.
  • Überprüfung des Systemzustands des vSphere Distributed Switch.
  • LACP (Link Aggregation Control Protocol).
  • Portspiegelung.
  • Private LANs.
  • LLDP (Link Layer Discovery Protocol).
Hinweis: Nicht unterstützte Funktionen für den von der DPU gestützten vSphere Distributed Switch.
  • Network I/O Control.
  • Traffic-Shaping-Richtlinien.
  • DV-Filter.

Aktivieren von Netzwerkauslagerungen

Um die Netzwerkauslagerungen zu aktivieren, müssen Sie mehrere Schritte auf dem vCenter Server und in VMware NSX® durchführen.
Schritt Lösung
Einen vSphere Distributed Switch erstellen Einen vSphere Distributed Switch erstellen
Hosts zu vSphere Distributed Switch zuordnen Hosts zu einem vSphere Distributed Switch hinzufügen
NSX-Host-Transportknoten konfigurieren NSX-Host-Transportknoten auf einem DPU-fähigen vSphere Lifecycle Manager-Cluster konfigurieren
Die Topologie des vSphere Distributed Switch mit Netzwerkauslagerungen anzeigen Anzeigen der Topologie des Netzwerk-Offloads-Switches