vRealize Business for Cloud enthält eine Vorlage im DRL- und XLS-Format für die Eingabe der Konfiguration Ihres Cloud-Anbieters in einem bestimmten Format. Auf Wunsch können Sie die Vorlagendatei herunterladen, um Ihre Preisinformationen zum Cloud-Anbieter für den Vergleich in vRealize Business for Cloud einzugeben. Die DRL-Vorlagendatei ist flexibler.

Voraussetzungen

Vergewissern Sie sich, dass Sie über die erforderlichen Details Ihres Cloud-Anbieters zum Aktualisieren der DRL-Vorlage verfügen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei vRealize Business for Cloud als Administrator an.
    • https://vRealize_Automation_host_name/vcac/org/tenant_URL (für die in vRealize Automation integrierte Konfiguration von vRealize Business for Cloud)

    • https://vRealize_Business_for_Cloud_host_name/itfm-cloud(für die eigenständige Konfiguration von vRealize Business for Cloud)

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Administration.
  3. Klicken Sie auf Unternehmensmanagement.

    Ignorieren Sie diesen Schritt für die eigenständige Konfiguration von vRealize Business for Cloud.

  4. Klicken Sie auf Public Cloud-Verbindungen verwalten.
  5. Wählen Sie Andere Cloud-Anbieter aus und klicken Sie auf das Symbol zum Hinzufügen einer Option.
  6. Um die DRL-Vorlage herunterzuladen, wählen Sie im Dialogfeld Cloud-Anbieter hinzufügen den Link Klicken Sie hier, um die Vorlage für den Cloud-Anbieter-Vergleich herunterzuladen aus.
  7. Extrahieren Sie die heruntergeladene ZIP-Datei und öffnen Sie die DRL-Datei (ComparisonProviderTemplate.drl) mithilfe eines Datei-Editors (z. B. Editor).

    Jeder Abschnitt in einer DRL-Datei wird als Regel bezeichnet. Jede Regel weist einen eindeutigen Namen auf. Für eine DRL-Datei sind zwei Arten von Regeln zulässig.

    Option

    Beschreibung

    Abgleichsregel (Matching Rule)

    Definiert, welche Konfiguration einer bestimmten Instanz des Cloud-Anbieters zugeordnet wird.

    Beispielsweise gibt die folgende Azure-DRL-Datei die Instanz an, die einer Instanz zugeordnet werden muss.

    rule “Azure_matching_A0”   
        dialect “mvel"  
        no-loop true
        When    
            config : MatchingDetails( ramGb <= 0.75 && (cpuGhz * numOfCpu) <= 1.0)
        then
            config.addMatchingInstance("A0”);    
        End
    

    Dabei gilt Folgendes:

    • Azure_matching_A0 ist der Regelname.

    • when config : MatchingDetails( ramGb <= 0.75 && (cpuGhz * numOfCpu) <= 1.0) ist die Bedingung für die Zuordnung des Workloads zum Instanztyp.

    • ramGb <= 0.75 and cpuGhz*numOfCpu <=1.0 ist die Bedingung für die Zuordnung zum Instanztyp.

    • config.addMatchingInstance("A0”) ist der Name für den Instanztyp.

    • MatchingDetails ist das Objekt mit mehreren Spalten, die pro virtueller Maschine der Benutzerkonfiguration entsprechen.

    MatchingDetails unterstützt die folgenden Spalten:

    • private Double ramGb;

    • private Integer numOfCpu;

    • private Double cpuGhz;

    • private Boolean enforcePhysicalIsolation;

    • private String instance;

    • private Integer reservation;

    • private String osGenericType;

    • private Long configId;

    • private List<String> possibleInstances;

    • private StoragePriceSummaryDetails storage;

    • private Double upTimePct;

    • private Double cpuUtilization;

    • private Double ramUtilization;

    • public void addMatchingInstance(String instanceName);

    Preisregel (Pricing Rule)

    Bestimmt den Preis für den übereinstimmenden Instanztyp.

    Beispielsweise gibt die folgende Azure-DRL-Datei an, wie der Preis für eine übereinstimmende Instanz festgelegt wird.

    rule “Azure_pricing_A0_WINDOWS”   
        dialect "mvel"
        no-loop true
        when
            compute : ComputePriceDetails(instanceName == "A0" && osGenericType == "WINDOWS”)   
        then
            compute.setPrice(0.02,"PER_HOUR”);   
            compute.addAdditionalDetail("Price Plan",compute.getPricePlanLabel(),"”); 
        end
    

    Dabei gilt Folgendes:

    • Azure_pricing_A0_WINDOWS gibt an, wie der Preis für die Windows Azure-Instanz festgelegt wird.

    • when compute : ComputePriceDetails(instanceName == "A0" && osGenericType == "WINDOWS”) ist die Bedingung, wann der Workload dieser Regel zugeordnet werden soll.

    • instanceName == "A0" ist der Name der Instanz, der A0 lautet, und das Betriebssystem (Windows oder LINUX).

    • compute.setPrice(0.02,"PER_HOUR"); definiert den Preis pro Stunde oder Monat, der 0.02 pro Stunde beträgt.

    • compute.addAdditionalDetail("Price Plan",compute.getPricePlanLabel(),"”); bezeichnet eine QuickInfo oder zusätzliche Details.

    • ComputePricingDetails ist das Objekt mit mehreren Spalten, die pro virtueller Maschine der Benutzerkonfiguration entsprechen.

    ComputePricingDetails unterstützt die folgenden Spalten:

    • private String instance;

    • private Integer pricePlan;

    • private String osGenericType;

    • private String region;

    • private StoragePriceSummaryDetails storage;

    • private Double reservationDiscount;

    • private Map<String, AdditionalDetails> additionalDetails;

    • private Double osLaborCost;

    • private Map<String, AdditionalPriceDetails> additionalPrices;

    • private boolean computeIncludesStorage;

    • private boolean ignoreInTotalSum;

    • private String providerRegion;

    • public void setPrice(Double price, String unit, String providerRegion);

    • public void addAdditionalDetail(String name, String value);

  8. Aktualisieren Sie die Abgleichsregel oder die Preisregel in der DRL-Vorlage, um die Regel zur Berechnung des Preises für den Cloud-Anbieter zu definieren.
  9. Speichern Sie die aktualisierte DRL-Vorlagendatei.
  10. Klicken Sie auf den Link Durchsuchen, um nach der Datei zu suchen, und wählen Sie Ihre Konfigurationsdatei aus.
  11. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Cloud-Anbieter-Details zu speichern.
  12. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Preisgestaltung des vorhandenen Cloud-Anbieters zu ändern.
    1. Klicken Sie auf das Symbol „Bearbeiten“ Konto bearbeiten.
    2. Klicken Sie auf das Symbol „Aktuelle Einstellungen herunterladen“ .
    3. Öffnen Sie die DRL-Datei, nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor und speichern Sie die Datei.
    4. Klicken Sie auf den Link Durchsuchen, um nach der Datei zu suchen, und wählen Sie Ihre Konfigurationsdatei aus.
    5. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Cloud-Anbieter-Details zu speichern.

Ergebnisse

Damit wurde Ihr Cloud-Anbieter zu vRealize Business for Cloud hinzugefügt und Sie können den Preis mit anderen Cloud-Anbietern vergleichen.