Im Rahmen der Bereitstellung eines Horizon Cloud-Pods mithilfe Ihrer Microsoft Azure-Kapazität werden automatisch eine Reihe von Ressourcengruppen für Ihr Microsoft Azure-Abonnement erstellt. In diesem Thema werden die Ressourcengruppen und ihr Zweck beschrieben. Sie können diese Ressourcengruppen anzeigen, wenn Sie sich mithilfe des Microsoft Azure-Portals bei Ihrer Microsoft Azure-Umgebung anmelden. Wenn Sie das externe Gateway des Pods in einem eigenen Abonnement bereitstellen, werden die Ressourcengruppen, die dieses Gateway unterstützen, in diesem Abonnement erstellt.

In den Tabellen der folgenden Abschnitte bezieht sich die podID auf den eindeutigen Bezeichner des Pods. Auf der Detailseite des Pods können Sie den Bezeichner eines Pods anzeigen. Navigieren Sie dazu von der Horizon Cloud Seite „Kapazität“ der Verwaltungskonsole. Die poolID bezieht sich auf den eindeutigen Bezeichner für eine Farm- oder VDI-Desktop-Zuweisung. Die Bereitstellungs-ID bezieht sich auf den eindeutigen Bezeichner im Zusammenhang mit einem externen Gateway, wenn dieses mithilfe seines eigenen, vom VNet des Pods getrennten VNet bereitgestellt wird.

Ressourcengruppen, die VMs enthalten, enthalten auch die Ressourcen, die mit diesen VMs verknüpft sind, z. B. die Netzwerkkarten (NICs) der VM, Netzwerksicherheitsgruppen (NSGs) und ähnliche Artefakte. Melden Sie sich beim Microsoft Azure-Portal an und navigieren Sie zur Ressourcengruppe, um die darin enthaltenen Artefakte anzuzeigen. Detaillierte Informationen zu den Standardregeln in den NSGs, die der Pod-Bereitsteller für die Netzwerkkarten (NICs) der Pod-VMs erstellt, finden Sie unter Standardmäßige Netzwerk-Sicherheitsgruppenregeln für die VMs in einem in Microsoft Azure bereitgestellten Horizon Cloud-Pod.

Einige Ressourcengruppen sind Pod-basiert, während andere in Ihrem Microsoft Azure-Abonnement erstellt werden und Ressourcen enthalten, die für alle mit demselben Microsoft Azure-Abonnement bereitgestellten Pods verwendet werden. Derartige Pod-übergreifende Ressourcengruppen werden erstellt, wenn der erste Pod mithilfe dieses Abonnements bereitgestellt wird.

Hinweis:
  • Ab der Dienstversion vom März 2020 ermöglicht der Horizon Cloud-Bereitsteller die Bereitstellung der externen Unified Access Gateway-Konfiguration in einer vorhandenen Ressourcengruppe, die Sie erstellen (anstelle in einer automatisch vom Bereitsteller erstellten Ressourcengruppe). Diese Option ist nur verfügbar, wenn Sie ein separates Abonnement für diese externe Unified Access Gateway-Konfiguration verwenden. In diesem Szenario wird die Benennung dieser Ressourcengruppe von Ihnen und Ihrer Organisation gesteuert und folgt nicht dem hier beschriebenen Muster.
  • Ab der Dienstversion vom Oktober 2020 stellt der Horizon Cloud-Bereitsteller die Anwendung benutzerdefinierter Azure Resource-Tags auf die Ressourcengruppen bereit, die der Bereitsteller während der Bereitstellung von Pod und Gateways erstellt. Diese Funktion ist beim Ausführen des Workflows für die Bereitstellung eines neuen Pods oder beim Ausführen des Workflows zum Bearbeiten eines Pods zum Hinzufügen einer neuen Gateway-Konfiguration verfügbar.
  • Seit November 2020 gilt: Wenn Ihr Mandantendatensatz für die Verwendung von Horizon-Infrastrukturüberwachung mit Ihren Pods in Microsoft Azure konfiguriert ist und Sie diese Funktion auf einem Pod aktivieren, dann stellt das System die Virtuelle Horizon Edge-Appliance in einer eigenen Ressourcengruppe im Abonnement dieses Pods bereit.

Pod-basierte, von Horizon Cloud erstellte Ressourcengruppen

Wenn im Pod-Bereitstellungsassistenten benutzerdefinierte Azure Resource-Tags angegeben werden, wendet der Bereitsteller diese angegebenen Tags während des Pod-Bereitstellungsvorgangs auf die folgenden Ressourcengruppen an:

  • vmw-hcs-podID-jumpbox
  • vmw-hcs-podID
  • vmw-hcs-podID-base-vms
  • vmw-hcs-podID-recovery

Wenn Sie eine Gateway-Konfiguration bereitstellen, können Sie wahlweise festlegen, dass der Bereitsteller dieselben Azure Resource-Tags anwendet, die für den Pod angegeben sind, oder Sie können andere benutzerdefinierte Ressourcentags angeben. In beiden Fällen wendet der Bereitsteller für beide Gateway-Typen denselben Satz benutzerdefinierter Ressourcentags auf die Ressourcengruppen an.

Wenn Sie eine Farm oder eine VDI-Desktopzuweisung erstellen, können Sie benutzerdefinierte Azure Resource-Tags angeben. Die in den Assistenten für die Farm- oder Zuweisungserstellung angegebenen Azure Resource-Tags werden auf die Ressourcengruppen für diese Farmen oder auf VDI-Desktopzuweisungen angewendet, wenn sie erstellt werden.

Wenn die Virtuelle Horizon Edge-Appliance bereitgestellt wird, wendet der Bereitsteller die benutzerdefinierten Azure-Ressourcen-Tags des Pods auf die vmw-hcs-podID-edge-Ressourcengruppe an.

Ressourcengruppe Zweck
vmw-hcs-podID-jumpbox Enthält die transiente Jump Box-VM und die zugehörigen Ressourcen, die von Horizon Cloud beim Bereitstellen eines Pod oder beim Aktualisieren eines vorhandenen Pods verwendet werden. Wenn der Bereitstellungs-oder Aktualisierungsvorgang abgeschlossen ist, löscht Horizon Cloud die Jump Box-VM und die zugehörigen Ressourcen aus dieser Ressourcengruppe.
vmw-hcs-podID Enthält die Pod-Manager-VMs und deren zugehörige Ressourcen.
vmw-hcs-podID-uag Wird erstellt, wenn der Pod über eine externe Unified Access Gateway-Konfiguration verfügt. Enthält die Unified Access Gateway-VMs und die zugehörigen Ressourcen.
vmw-hcs-podID-uag-internal Wird erstellt, wenn der Pod über eine interne Unified Access Gateway-Konfiguration verfügt. Enthält die Unified Access Gateway-VMs und die zugehörigen Ressourcen.
vmw-hcs-podID-base-vms Enthält die Basisimage-VMs, die entweder durch Ausführen des Assistenten zum Importieren von virtuellen Maschinen oder manuell erstellt werden sowie die zugehörigen Ressourcen dieser VMs. Nach der Veröffentlichung einer Image-VM in Horizon Cloud, was auch als Versiegeln des Images bezeichnet wird, befindet sich die VM weiterhin zusammen mit den zugehörigen Ressourcen in dieser Ressourcengruppe.
vmw-hcs-podID-poolID Enthält die VMs für eine Farm- oder VDI-Desktop-Zuweisung und die zugeordneten Ressourcen dieser VMs. Bei jeder Erstellung einer Farm- oder VDI-Desktop-Zuweisung wird dafür diese Ressourcengruppe erstellt. Für jede Farm- oder VDI-Desktop-Zuweisung im Pod ist eine dieser Ressourcengruppen vorhanden.
vmw-hcs-podID-recovery Enthält die Speicher- und Snapshot-bezogenen Artefakte, die den Horizon Cloud Pod-Sicherungs- und -Wiederherstellungsprozess unterstützen.
vmw-hcs-podID-edge Enthält die Virtuelle Horizon Edge-Appliance und die zugehörigen Ressourcen.

Von Horizon Cloud erstellte Ressourcengruppen, die für ein externes Gateway spezifisch sind, das in einem eigenen VNet bereitgestellt wird

Wenn Sie eine Gateway-Konfiguration bereitstellen, können Sie wahlweise festlegen, dass der Bereitsteller dieselben Azure Resource-Tags anwendet, die für den Pod angegeben sind, oder Sie können andere benutzerdefinierte Ressourcentags angeben. In diesem Szenario, in dem das externe Gateway in einem eigenen VNet bereitgestellt wird und Azure Resource-Tags im Bereitstellungsassistenten angegeben sind, führt der Bereitsteller die folgenden Aktionen aus:

  • Er wendet die benutzerdefinierten Azure Resource-Tags, die für den Pod selbst angegeben sind, auf die Ressourcengruppen vmw-hcs-Bereitstellungs-ID-jumpbox und vmw-hcs-Bereitstellungs-ID an.
  • Er wendet entweder die für den Pod selbst angegebenen Ressourcentags oder andere für das Gateway angegebene Ressourcentags auf die Ressourcengruppe vmw-hcs-Bereitstellungs-ID-nnnnnnnn-nnnn-uag an.
Ressourcengruppe Zweck
vmw-hcs-Deployment-ID-jumpbox Enthält die transiente Jumpbox-VM und deren zugehörige Ressourcen, die Horizon Cloud bei der Bereitstellung eines externen Gateways in einem eigenen VNet oder bei der Aktualisierung des betreffenden Gateways verwendet. Wenn der Bereitstellungs-oder Aktualisierungsvorgang abgeschlossen ist, löscht Horizon Cloud die Jump Box-VM und die zugehörigen Ressourcen aus dieser Ressourcengruppe.
vmw-hcs-Deployment-ID Enthält die Gateway-Connector-VM und ihre zugehörigen Ressourcen. Diese Gateway-Connector-VM wird verwendet, um die Unified Access Gateway-Instanzen in dieser externen Gateway-Konfiguration in ihrem eigenen VNet mit den Pod-Manager-Instanzen in ihrem eigenen, mit Peers verbundenen VNet zu verbinden.
vmw-hcs-Deployment-ID-nnnnnnnn-nnnn-uag Wird erstellt, wenn der Pod über eine externe Unified Access Gateway-Konfiguration verfügt. Enthält die Unified Access Gateway-VMs und die zugehörigen Ressourcen. Der Wert nnnnnnnn-nnnn ist ein eindeutiger Bezeichner, der der so genannten Gatewayset-ID in der Horizon Cloud-Steuerungsebene entspricht.

Pod-übergreifende, von Horizon Cloud erstellte Ressourcengruppen

Diese Pod-übergreifenden Ressourcengruppen werden erstellt, wenn der erste Pod mithilfe dieses Abonnements bereitgestellt wird. Wenn bei der Bereitstellung des ersten Pods im Abonnement im Bereitstellungsassistenten benutzerdefinierte Azure Resource-Tags angegeben werden, wendet der Pod-Bereitsteller dieselben benutzerdefinierten Tags auf diese Ressourcengruppen an, wenn der Bereitsteller sie erstellt.

Ressourcengruppe Zweck
vmw-hcs-images-region Enthält die vorkonfigurierten Horizon Cloud-VHD-Dateien, die für die Konfiguration der VMs eines Pods für die in einer bestimmten Microsoft Azure-Region (Region) bereitgestellten Pods verwendet werden. Wenn Sie den ersten Pod in einer Microsoft Azure-Region bereitstellen, wird diese regionsspezifische Ressourcengruppe erstellt. Horizon Cloud verwendet die Ressourcen in dieser Ressourcengruppe für die nachfolgenden Pods, die in derselben Region bereitgestellt werden.
vmw-hcs-diagnostics Wird für das Horizon Cloud-Diagnosespeicherkonto verwendet, das die Pod-Bereitstellungsprotokolldateien für die Pods Ihres Abonnements enthält.