VMware Identity Manager unterstützt auch Citrix-Bereitstellungen, die Netscaler enthalten. Eine Netscaler-Appliance wird in der Regel für die Bereitstellung eines externen Zugriffs auf XenApp- oder XenDesktop-Anwendungen verwendet.

Wenn Ihre Citrix-Bereitstellung eine Netscaler-Appliance enthält, können Sie VMware Identity Manager mit den erforderlichen Einstellungen konfigurieren, so dass der Verkehr beim Starten der Citrix-Ressourcen über Netscaler zum XenApp-Server geleitet wird.

Sie müssen für jede XenApp-Farm den Secure Ticket Authority-Server (STA-Server) in VMware Identity Manager angeben. Der STA-Server wird verwendet, um während des Anwendungsstartvorgangs STA-Tickets zu erzeugen und zu validieren.

Sie können auch Richtlinien in IP-Bereichen des Client-Netzwerks festlegen, die angeben, ob der Datenverkehr beim Starten über Netscaler zum XenApp-Server oder direkt zum XenApp-Server geleitet wird. Dadurch können Sie sowohl externe als auch interne Zugriffsbedingungen erfüllen.

Sie können auch die ICA-Eigenschaften für die Netscaler-Konfiguration bearbeiten. ICA-Eigenschaften steuern die Einstellungen der Anwendungs- oder Desktop-Bereitstellung. Weitere Informationen zu den ICA-Eigenschaften finden Sie in der Citrix-Dokumentation.

Anmerkung:

Um die Netscaler-Funktion verwenden zu können, müssen Sie Integration Broker 2.4 oder höher verwenden. Sie können Integration Broker von My VMware herunterladen. Das Upgrade wird nicht unterstützt. Deinstallieren Sie die ältere Version und installieren Sie anschließend die neue Version.