Mit Samsung Native Email können Benutzer mehrere persönliche und geschäftliche E-Mail-Konten nahtlos verwalten. Samsung Native Exchange Email kann unter Verwendung von Anwendungskonfigurationen in den folgenden Android-Registrierungsmodi konfiguriert werden: „Von Android vollständig verwaltetes Gerät“, „Work-Profil“ und „Vollständig verwaltetes Gerät mit Work-Profil“ (zuvor COPE) konfiguriert werden. Sie können Samsung Native Email mit oder ohne zertifikatbasierte Authentifizierung konfigurieren.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Samsung Native Email-Einstellungen auf der UEM console zu konfigurieren.

Voraussetzungen

  • Wenn Sie die zertifikatbasierte Authentifizierung verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Einrichten der App-Konfiguration ein Anmeldedaten-Profil erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellen von Anmeldedaten.
  • Das bzw. die Zertifikate müssen erstellt und auf dem Gerät installiert sein, entweder über ein Anmeldedaten-Profil oder durch manuelle Installation der Zertifikate, bevor die App-Konfiguration bereitgestellt wird.
  • Sie müssen den Aliasnamen des bzw. der Zertifikate kennen oder eine Lookup-Variable für den Alias verwenden.
    Hinweis: So verhindern Sie, dass die E-Mail-Konfiguration fehlschlägt:
    • Verwenden Sie in der Vorlage für Zertifikatanforderungen einen Lookup-Wert, um den Namen des Zertifikatantragstellers festzulegen. Dieser kann für den Aliasnamen verwendet werden.
    • Wählen Sie in der App-Konfiguration für Samsung Email denselben Lookup-Wert aus, den Sie oben für die erforderlichen Zertifikateinstellungen eingegeben haben.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zu Ressourcen > Apps > Öffentlich > Anwendung hinzufügen.
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü für die Plattform die Option „Android“.
  3. Wählen Sie App Store durchsuchen aus dem Textfeld „Quelle“ aus.
    Der Google Play Store öffnet sich direkt von Workspace ONE UEM Console aus.
  4. Wählen Sie die Samsung Email-App und klicken Sie auf „Genehmigen“.
  5. Wählen Sie Speichern und zuweisen aus, um fortzufahren, und wählen Sie dann „Zuweisung hinzufügen“.
  6. Scrollen Sie zur Anwendungskonfiguration und wählen Sie „Aktiviert“, um Exchange- oder Email-Einstellungen anzuzeigen und zu konfigurieren.
  7. Verwenden Sie Suchwerte, um dynamische Optionen wie Benutzername, E-Mail-Adresse oder sogar Zertifikataliasnamen zu konfigurieren.