Mit Workspace ONE Drop Ship Provisioning (Online) können Sie Workspace ONE UEM Nutzlasten wie Profile und Anwendungen dynamisch zuordnen. Sie können Ihre Windows 10-Geräte auch mit Zuweisungen auf dem Hersteller (OEM) bereitstellen und Geräte direkt an Ihre Endanwender versenden.

Navigation

Workspace ONE Drop Ship Provisioning (Online) Erläuterung

Workspace ONE Drop Ship Provisioning (Online) ist eine alternative Methode zur Bereitstellung von Geräten, bevor Sie an ihren Arbeitsplatz oder an Ihre Endanwender an ihren Arbeitsplatz liefern. Diese Methode bietet eine dynamischere Möglichkeit für das zuweisen und Bereitstellen von, da Sie das, was Sie „Over die Air“ (OTA) bereitgestellt möchten, hinzufügen und aktualisieren können. Nehmen Sie die Änderungen jederzeit vor. Diese Änderungen werden gespeichert und werden Teil ihrer Ressourcenknappheit für zukünftige Geräte.

Mit Workspace ONE Drop Ship Provisioning (Online) konfigurieren Sie das System im Workspace ONE UEM Console. Sie können auch mit dem Herstellerauftrag für Workspace ONE Drop Ship Provisioning (Online) von Geräten arbeiten. Ihr OEM fordert bestimmte Informationen zu ihren Workspace ONE UEM Console sowie alle Workspace ONE UEM Tags an, die Sie auf diese Geräte anwenden möchten, um Nutzlastzuweisungen zu ermitteln. Mit diesen Informationen baut der Hersteller ihre Geräte auf und setzt eine Provisioning Agent aus Workspace ONE UEM auf den Geräten ein. Dieser Agent kommuniziert mit Workspace ONE UEM, um Ihre Profile, Anwendungen und Anmeldemethoden für das Gerät zu bekommen. Dieser Vorgang kann dazu führen, dass Ihr Geräteanwender ein Gerät vom Hersteller empfängt, das mit den genehmigten Einstellungen, Anwendungen und Ressourcen Ihres Unternehmens aktuell ist.

Wie funktioniert Workspace ONE Drop Ship Provisioning (Online) ?

Workspace ONE UEM verwendet die Workspace ONE OEM Provisioning Service, um die registrierten Informationen des Herstellers und die in der-Konsole festgelegten Konfigurationen zu speichern. Er kommuniziert mit ihren Geräten, die sicherstellen, dass die Geräte mit Ihren gewünschten Ressourcen bereitgestellt werden. Der Workflow für die Bereitstellung von Geräten über die Air folgt den aufgeführten Schritten.
  1. Aktivieren Sie Workspace ONE Drop Ship Provisioning (Online) in Workspace ONE UEM.
  2. Bestellen Sie Ihre Geräte und geben Sie dem Hersteller ihre Workspace ONE UEM Informationen.
  3. Der Hersteller baut ihre Geräte an und legt die Provisioning Agent auf diese an.
  4. Die Informationen von Workspace ONE UEM und die Registrierungsinformationen des Herstellers werden in der OEM Provisioning Service gespeichert.
  5. Der Workspace ONE UEM Planer synchronisiert oder Sie können registrierte Informationen aus dem OEM Provisioning Service manuell synchronisieren und abrufen. Die Geräte werden jetzt auf der Seite Registrierungsstatus in der-Konsole aufgelistet.
  6. Der Hersteller schaltet das Gerät ein, und der Provisioning Agent kommuniziert mit dem OEM Provisioning Service.
  7. Der Provisioning Agent registriert sich mit Workspace ONE UEM und erhält die aktuellen Profile, Apps und Anmeldekonfigurationen (lokales Konto oder Domänenbeitritt).
Das Gerät kann auf Basis der aktuellen Workspace ONE UEM Nutzlastzuweisungen vollständig bereitgestellt werden.

Nehmen Sie an der technischen Vorschau Teil.

Workspace ONE UEM bietet Workspace ONE Drop Ship Provisioning (Online) als Tech Preview für unsere SaaS-Kunden an. Die technischen Vorschaufunktionen sind nicht vollständig getestet und einige Funktionen funktionieren möglicherweise nicht wie erwartet. Allerdings helfen diese Vorschauen Workspace ONE UEM, die aktuelle Funktionalität zu verbessern und zukünftige Verbesserungen zu entwickeln.

Wenn Sie eine technische Vorschauansicht verwenden möchten, wenden Sie sich an Ihren VMware Workspace ONE UEM und stellen Sie sicher, dass die entsprechenden Funktionsfahnen auf der gewünschten Organisationsgruppenebene (OG) aktiviert sind.